Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1888 jünger > >>|  

„Timber“ und „Factory“: Haas lanciert „Timbory“

„Timbory“ aus „Timber“ und „Factory“
  

(6.12.2011) Bis dato ist die Haas Holzprodukte GmbH - ein Unternehmen der Haas Group – unter dem Markennamen Haas Holzindustrie aufgetreten. Jetzt soll die Marke besser auf die Zielgruppe abgestimmt werden. Daher ist Haas Holzindustrie einer strategischen Neuausrichtung unterzogen worden. Das Ergebnis ist ein neuer Name - Timbory - und ein neues für den Kunden erfahrbares Erscheinungsbild. Doch nicht nur das Design wurde überarbeitet. Vielmehr lag das Hauptaugenmerk der Geschäftsleitung auf dem Produktportfolio. Dieses wurde entsprechend den Kundenanforderungen optimiert und soll schrittweise hinsichtlich der zukünftigen Marktanforderungen ergänzt werden: Der neue Slogan „Die Holzprofis“ soll Programm sein; „Produkte für Holzprofis von Holzprofis“ ist das Motto der Geschäftsleitung.


Heiko Seen (Vertriebs­geschäftsführer der Sparte Haas Holzprodukte bei der Haas Group)
  

„Um es mit den Worten von Friedrich Schiller zu sagen: Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit“, begann Herr Seen (Vertriebsgeschäftsführer der Sparte Haas Holzprodukte bei der Haas Group) seine Erklärung zur Umstellung. „Das Produktportfolio muss die Kundenbedürfnisse perfekt bedienen. Ist dies der Fall, entscheidet sich der Kunde für uns. Auch das Erscheinungsbild eines Unternehmens beeinflusst die Kaufentscheidung eines Kunden“, fuhr Seen auf dem Branchentag am 2.11. in Köln fort. Und eine erste Anpassung des Produktportfolios sei auch durch eine neue Verklebung bei 3-Schichtplatten „Climaprotect“ bereits erfolgt sowie durch die Optimierung des Lagersortimentes bei Konstruktionsvollholz und Brettschichtholz am Standort Chanovice in Tschechien.

Bisher waren der Außenauftritt der Marke und das Produktsortiment aus der Historie heraus stark auf den deutschen Markt zugeschnitten. „Doch die zunehmende Geschäftstätigkeit auf den internationalen Märkten - wie Frankreich, Spanien, Portugal und Italien - machen eine Internationalisierung der Marke erforderlich. Und genau dafür benötigen wir eine klare Positionierung und Identität sowie die passenden Produkte, die auch unsere Kunden im Ausland positiv ansprechen“, betonte Herr Seen. „So haben wir neben Balken und Platten noch Brettsperrholz mit in unser Portfolio aufgenommen“, fügte Seen hinzu.

Abgrenzung zur Marke Haas Fertigbau


Matthias Link (Verkaufsleiter Timbory)
  

Unter dem Namen Timbory werden in Zukunft Balken, Platten, Brennstoffe und Holzbausysteme in mehr als 15 Ländern europaweit vertrieben. Die Endkunden von Timbory sind klassische Zimmerer und holzverarbeitende Betriebe, welche über den traditionellen Handel bedient werden. „Unsere Produkte können wir als OEM Produkte bezeichnen. Denn die Handwerker verarbeiten diese weiter und erstellen damit z.B. Möbel oder ganze Häuser“, erklärte Herr Link (Verkaufsleiter Timbory) das Produktportfolio. „Es handelt sich somit um reine Bauteile und keine Fertigteile. Daher war uns bei der Außendarstellung der Marke auch eine klare Unterscheidung zum Schwesterunternehmen Haas Fertigbau wichtig. Wir haben uns bewusst gegen den Namen Haas und das Dach im Logo entschieden. Diese waren bisher Bestandteil des Logos. Das hat jedoch ständig zu Verwechslungen mit Haas Fertigbau geführt und nicht für eine klare und eigenständige Identität gesorgt“, betonte Herr Link. Wichtig war bei dieser Evolution daher die klare Abgrenzung zur namensverwandten Marke Haas Fertigbau. Dieser Umstand war mit ein Grund für die Entscheidung, einen neuen Markennamen einzuführen.

„Timbory“ aus „Timber“ und „Factory“

„Mit dem Namen Haas Holzindustrie“ kann in Spanien, Italien oder Tschechien keiner etwas assoziieren – mit Timbory schon. Der Name setzt sich zusammen aus Timber und Factory. Er drückt also genau das aus, was wir bei der Haas Holzprodukte GmbH machen“, erläuterte Herr Seen die Entscheidung für einen neuen Markennamen. „In den ersten 2 Jahren werden wir 'by Haas' mit im Markennamen führen, um gerade unsere langjährigen Kunden speziell auf dem deutschsprachigen Markt, aber auch im Ausland, bei der Umstellung zu begleiten und immer noch den Bezug zu Haas deutlich zu machen. Nach 2 Jahren Übergangszeit wird dann der Name Timbory eingeführt sein und für sich alleine stehen“ ergänzt Herr Seen. Zukünftig sollen weitere Serviceleistungen, die heute schon in der Haas Group angeboten, werden, das Produktportfolio ergänzen.

Timbory by Haas – Eckdaten

Die Haas Holzprodukte GmbH ist 2004 als Vertriebsgesellschaft aktiv geworden und steht heute für knapp 30% Umsatz der Sparte Holzprodukte. Bis heute ist das Unternehmen unter dem Markennamen Haas Holzindustrie aufgetreten. Ab November 2011 ist der neue Markenname Timbory gültig. Insgesamt arbeiten für die Marke knapp 30 Mitarbeiter sowie weitere freie Mitarbeiter im Außendienst. Produziert wird an den Standorten Falkenberg (D), Chanovice (CZ), Durdevac (HR) und Saulcy sur Meurthe (F).

Timbory-Produkte sind ...

  • 1-Schicht-, 3-Schicht- und 5-Schicht-Platten,
  • Laubholzplatten und Schnittholz,
  • Konstruktionsvollholz,
  • DUO/TRIO-Balken,
  • Brettschichtholz,
  • Holzbausysteme,
  • Brettsperrholz und
  • Brennstoffe.

Weitere Informationen können per E-Mail an Timbory angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)