Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1175 jünger > >>|  

Knauf Info-Schrift für Hochwasseropfer und Sanierungsfachleute

(29.6.2013) Die Ausnahmeflut an Elbe und Donau sowie vielen anderen Flüssen hat weite Teile Deutschlands hart getroffen. Vor allem in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Teilen Schleswig-Holsteins werden die Menschen noch lange mit den Folgen zu kämpfen haben.

Bei der Renovierung oder Sanierung ihrer vom Wasser in Mit­leidenschaft gezogenen Gebäude benötigen die Geschädigten jetzt zügig fachliche Unterstützung. Basierend auf einer Fach­information des Bundesverbandes der Gipsindustrie (siehe Nachbarbeitrag) hat Knauf seine eigene Info-Schrift „Bau­schäden durch Hochwasser - Tipps für die Sanierung“ neu aufgelegt. Mit dem Schwerpunkt auf Gipsbaustoffe will das Un­ternehmen denjenigen Hilfestellungen geben, die als Eigentü­mer von der Flutkatastrophe betroffen oder als Fachleute mit der Beseitigung von Wasserschäden betraut sind.

Grundsätzlich gilt:

  • Gipsbaustoffe sollten auch bei vollständiger Durchfeuchtung weitgehend form­stabil bleiben.
  • Lediglich bei Gipsplatten kann es unter Lasteintragung zu Verformungen kom­men.
  • Die bei Durchfeuchtung nachlassende Festigkeit stellt sich nach der Trocknung in voller Höhe wieder ein.

Kurz- und mittelfristig durchfeuchtete Gipsbaustoffe können daher ohne Verlust ihrer Baustoffeigenschaften getrocknet werden. Das gilt unter anderem für Gipsputz und im Nasszustand nicht verformte Gipsplatten. Verwölbte Gipsplatten lassen sich jedoch mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand nicht „ebnen“. Voraussetzung ist hier jedoch immer, dass die Durchfeuchtung mit sauberem, nicht mit Schadstoffen kontaminiertem Wasser erfolgt ist.

Die Info-Schrift „Bauschäden durch Hochwasser - Tipps für die Sanierung“ (direk­ter PDF-Download) steht unter knauf.de > Tools & Downloads > Downloads > Allgemein zum Abruf bereit. Sie können in den betroffenen Gebieten jedoch auch di­rekt über die Knauf Fachberater bezogen werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)