Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0537 jünger > >>|  

ZVSHK-Produkt-Award „Badkomfort für Generationen“ geht 2015 an 5 Firmen

(30.3.2015; ISH-Bericht) FSB, Geberit, Hansgrohe, HEWI so­wie Oventrop sind die fünf Gewinner des Design-Wettbewerbs „Badkomfort für Generationen“, die auf der diesjährigen ISH mit dem Produkt-Award des Zentralverbandes Sanitär Heizung Kli­ma (ZVSHK) ausgezeichnet wurden. Außerdem ging ein Son­derpreis des ZVSHK-Präsidenten Manfred Stather an die No­sag AG aus Villmergen / Schweiz.


Fünf Gewinner aus 24 Nominierungen bei insgesamt 40 eingereichten Produkten sind auf der ISH 2015 ausgezeichnet worden. (Bild vergrößern)

„Die fünf Gewinner haben regelrechte Paradebeispiele entwickelt, weil sie Produktent­wicklungen im ,Design für Alle’ widerspiegeln, die wiederum die Produktkompetenz un­seres Handwerks beim Kunden stärken“, lobte ZVSHK-Präsident Manfred Stather die Preisträger im Rahmen der ISH. „Sie zeichnen sich zudem durch eine hohe Ästhetik sowie eine umfängliche Nutzerbeteiligung bei der Produktentwicklung aus“, so Stather weiter. Auch die Vereinfachung von Montage und Wartung ist aus Sicht des Hand­werks ein entscheidendes Wettbewerbskriterium. Durch die größere Praxisfreundlich­keit kann die Produktivität der Betriebe maßgeblich gesteigert werden.


  

Von insgesamt 40 eingereichten Produkten erhielten 24 die Nominierung für die Endausscheidung. An dem vom Zentral­verband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) zum zweiten Mal ausgelobten internationalen Design-Wettbewerb hatten ne­ben deutschen Sanitärunternehmen auch Hersteller aus In­dien, Brasilien, Dänemark und der Schweiz teilgenommen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bun­desministeriums Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsi­cherheit.

Brausekopfhalter ErgoSystem von FSB

Beim Stellhebel für die Duschbrause verbindet die FSB Franz Schneider Brakel GmbH & Co. KG Funktion und Design (Bild rechts). Alle wesentlichen Komponenten sind optisch gekenn­zeichnet und gegeneinander abgesetzt. Mit Hilfe der Schwer­kraft wird eine sichere und leichte Handhabung unterstützt, so dass auch eine einhändige Bedienung ohne Kraftaufwand möglich ist. Der Halter lässt sich sowohl rechts- als auch linksseitig anbauen.

WC-Betätigungsplatte Typ 70 von Geberit

Die Betätigungsplatte der Geberit Vertriebs GmbH für die Zwei-Mengen-Spülung er­möglicht dank Fernbetätigung eine an Nutzerbedürfnisse und bauliche Gegebenheiten angepasste Toiletteneinrichtung: Die Platte kann bis zu 1,7 Meter vom Spülkasten entfernt montiert werden und benötigt keine Hilfsenergie.

Hinter der Betätigungsplatte steht ein pneumatisches System, das für die Auslösung der Spülung mit einem sanfter Hub auskommt. Das Tastenfeld macht dem Nutzer durch eine große und eine kleine Fläche intuitiv deutlich, wie er die unterschiedlichen Spülmengen auslösen kann - siehe auch Baulinks-Beitag „Geberit Fernbetätigung der WC-Spülung für neue Optionen bei der Badgestaltung“ von 8.4.2015.

Waschtisch-Armatur Talis Select S 100 von Hansgrohe

Bei der Armatur der Hansgrohe SE mit sanften abgerundeten Übergängen reicht bereits ein leichtes Antippen (Bild rechts), um den Wasserstrahl auszulösen und auch ebenso zu stoppen. Diese Funktion ist ohne besondere Kraftanstrengung möglich. Auch wird man nicht lange suchen, um die Temperatur pas­send einzustellen, denn die Kennzeichnung zum Drehen des Klickkopfes ist eindeutig - siehe auch Beitrag: „Start/Stop: Hansgrohe führt Select-Knopf bei Waschtischmischern ein“ vom 13.4.2015,

Duschsitz-Serie von Hewi

Gleich in Serie beteiligt sich diese variable Formensprache am Wettbewerb. Die Trag­kraft von 150 kg sieht man den Klappsitzen der HEWI Heinrich Wilke GmbH nicht an. Sie sind mit einer passenden Rückenlehne aufrüstbar. Ihre schlanke Erscheinung aus hautfreundlichem und rutschfestem Material passt in jede Dusche - auch bei engen Platzverhältnissen:


Heizkörper-Thermostat pinox von Oventrop

Ein klares und wertiges Erscheinungsbild sollte der neue Ther­mostat abgeben - und nicht nur das. Zum Ziel gesetzt hatten sich die Entwickler der Oventrop GmbH & Co. KG auch eine be­sonders einfache Handhabung sowie eine gut sichtbare Hebel­stellung. Dieser Hebel erleichtert die Drehfunktion und ermög­licht verschiedene Zugriffsarten. So kann die Sollwerteinstel­lung mit minimalem Aufwand erfolgen. Der Regler arbeitet ohne Hilfsenergie, seine Montage ist an allen üblichen Heizkörpern möglich - siehe auch Baulinks-Beitrag „Wie sieht ein Heizkör­perthermostat aus, der schon einige Design-Preise eingeheimst hat“ vom 22.4.2015.

Neuauflage für 2017 avisiert

„Wir werden unseren Award auch bis zur nächsten Preisverleihung auf der ISH 2017 lebendig halten“, unterstrich Stather das ZVSHK-Engagement. Im Juli 2015 sollen die Gewinnerprodukte auch auf dem 11. Deutschen Seniorentag in Frankfurt am Main aus­gestellt werden. Der ZVSHK will zudem den fachlichen Produktdialog „Design für Alle“ mit der Industrie bis zum nächsten Award weiter ausbauen.

Der ZVSHK-Produkt-Award wird begleitet von ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)