Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2021/0131 jünger > >>|  

Nemetschek Group dem Kennedy-Netzwerk von Madaster beigetreten

(25.11.2021) Die Nemetschek Group hat sich als 23. Unternehmen dem Madaster-Ken­ne­dy-Netzwerk angeschlossen. Damit erweitert sich das Netzwerk um einen entscheidenden Aspekt in der Wertschöpfungskette: Software für den Baulebenszyklus. Madaster ist ein globales Kataster für Materialien, Gebäude und Infrastrukturen. Mit der Nemetschek Group werden die Expertise und das Knowhow des Netzwerks im Bereich der digitalen Planung und Umsetzung von Bauprojekten gestärkt. Und Architektur- bzw. Planungsbüros sollen kreislauffähige Gebäude leichter realisieren und die Wiederverwendung von Materialien besser fördern können.

Zur Erinnerung: Madaster ist eine Online-Plattform für Materialien. Sie schafft Transparenz über Materialwerte und bietet eine vertrauenswürdige Datenquelle. Gleichzeitig etabliert sie ein Ökosystem, das Baustoffe, Architekten, Projektentwickler, Banken, Asset Manager und die öffentliche Hand zusam­men­bringt - siehe u.a. Beitrag „Madaster: Kataster für verbaute Materialien nun auch in Deutschland“ vom 7.3.2021.

Bei Madaster erhält jedes registrierte Gebäude einen sogenannten Materialpass, auf dem Materialmenge, Zirkularitätspotenzial, Sachwert sowie der aktuelle Rohstoff-Rest­wert ausgewiesen sind. Diese Transparenz über Materialwerte und -eigenschaften versteht sich als zuverlässige Datenquelle, um die Wiederverwendung von Bauelementen und -materialien in zukünftigen Projekten langfristig vorausplanen zu können.

Fotos © baulinks/AO 

Kennedys?

Die Partnerunternehmen, die eng mit Madaster zusammenarbeiten, werden Kennedys genannt. Weitere Kennedys im Madaster Netzwerk neben der Nemetschek Group sind Architektur- und Ingenieursbüros, aber auch Unternehmen wie Berlin Hyp, Schüco, Kondor Wessels und Vonovia. „Ebenso wie Madaster betrachten wir den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken. Mit digitalen Lösungen können alle Beteiligten Gebäude effizienter und damit nachhaltiger und ressourcenschonender planen, bauen und verwalten“, so Dr. Axel Kaufmann, CFOO und Vorstandssprecher der Nemetschek Group. „Die Online-Plattform Madaster ist ein innovativer, wegweisender Ansatz für eine nachhaltigere Baubranche. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

„Alles beginnt bei der Planung. Daher freuen wir uns besonders, dass uns mit der Nemetschek Group ein etabliertes und innovatives Unternehmen mit langjähriger Softwarekompetenz im Kennedy-Netzwerk unterstützt. Damit können wir Architektur- und Planungsbüros noch genauere Lösungen und Schnittstellen bei der Verwendung der Madaster-Plattform bieten. Gleichzeitig werden wir das Thema BIM-Schnittstelle und automatischer Upload weiter vorantreiben.“ Dr. Patrick Bergmann, Geschäftsführer Madaster Germany.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)