Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0040 jünger > >>|  

„Nachhaltige Stoffkreisläufe durch BIM“ aus der Reihe „BIM Basics“ des bSD Verlags


  

(9.1.2022) Mehr als sechs Prozent der gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung in Deutschland wurden 2020 durch die Bauwirtschaft erbracht - mit signifikanten Begleiterscheinungen. Der Bau- und Gebäudesektor wird weltweit für 38% der CO₂-Emissionen verantwortlich gemacht. Zudem entfielen 2019 rund 55% des Gesamtabfallaufkommens in Deutschland auf Bau- und Abbruchabfälle. Angesichts dieser Größenordnungen ist klar: Ohne Änderungen an der Art des Bauens lässt sich eine deutliche Reduzierung der Emissionen und des Rohstoffverbrauchs und damit ein effektiver Kampf gegen den Klimawandel nicht bewerkstelligen.

Wege zur Nachhaltigkeit

Ein entscheidender Schlüssel zur Lösung dieses Dilemmas ist die Entwicklung der Bauwirtschaft zu einer Kreislaufwirtschaft. Dabei geht es um Fragen wie:

  • Wie kann BIM die Transformation des Bauens zu einer Kreislaufwirtschaft fördern?
  • Welche technischen Grundlagen existieren bereits dafür oder müssen noch geschaffen werden?
  • Welche Informationsbestände können genutzt werden?

Als Leitfaden für nachhaltiges Bauen zeigt die Publikation einen Weg, wie nachhaltige Stoffkreisläufe durch BIM in allen Lebenszyklusphasen eines Bauwerks unterstützt werden können. Ergänzt wird die Publikation durch Anwendungsbeispiele für BIM jenseits reiner 3D-Modelle.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Nachhaltige Stoffkreisläufe durch BIM
    aus der Reihe „BIM Basics“
  • 58 Seiten
  • ISBN 978-3-948742-42-3
  • erhältlich u.a. bei Amazon und beim bSD Verlag (hier auch als eBook)

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)