Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0727 jünger > >>|  

Cradle to Cradle Certified 4.0: Vierte und weitreichendste Cradle to Cradle-Version angekündigt


  

(6.5.2021) Mit dem Cradle to Cradle Certified-Produktstandard erhalten Unternehmen ein praktikables Werkzeug, um ihre Produkte sicher, kreislauffähig und nachhaltig zu entwickeln und herzustellen. Denn immer mehr Kunden suchen eine glaubwürdige Orientierung bei der Auswahl nachhaltiger Produkte. Dies gilt für Bekleidung oder Kosmetikartikel ebenso wie etwa für Bauprodukte oder auch Verpackungen und technische Komponenten in der Automobilindustrie.

Jetzt hat das Cradle to Cradle Products Innovation Institute die Version 4 seines Zertifizierungssystems vorgestellt. Sie unterstützt Unternehmen konkret dabei:

  1. Maßnahmen in fünf Schwerpunktbereichen der Nachhaltigkeit zu priorisieren: Materialgesundheit, Produkt-Wiederverwendung, saubere Luft und Klimaschutz, Wasser- und Bodenmanagement sowie soziale Verantwortung.
  2. Roadmaps für Change-Prozesse aufzustellen: von der Produktinnovation bis zur operativen Umsetzung.
  3. Geschäftsmodelle zu transformieren, ebenso Systeme sowie Formen der Zusammenarbeit - und zwar in der gesamten Wertschöpfungskette.
  4. Die Nachhaltigkeits-Performance zu überprüfen und den Fortschritt messbar zu machen.
  5. Den Wandel hin zu einer sicheren, kreislauffähigen und gerechten Zukunft anzuführen.

Das Cradle to Cradle Products Innovation Institute entwickelte den neuen Standard in einem Multi-Stakeholder-Prozess mit Beteiligung zahlreicher technischer Experten, führender Hersteller und unabhängiger Gutachter.

Ab Juli 2021 sollen neue Anträge zur Zertifizierung von Produkten für die Version 4.0 angenommen werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE