Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0440 jünger > >>|  

Fassaden-Dämmstoffe sollen wesentlich teurer werden!?

(24.5.2002) Bei Fassaden-Dämmstoffen zeichnet sich aufgrund der stark angestiegenen Rohölpreise eine deutliche Verteuerung ab. Nach Auskunft des Institutes für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing (Baden-Baden) sowie des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme kann davon ausgegangen werden, dass Preiserhöhungen von bis zu 40 Prozent anstehen. Althauseigentümer, die in eine bessere Wärmedämmung investieren wollen, sollten dies möglichst frühzeitig tun, um die Dämmstoffe noch zu den derzeitigen Preisen erhalten zu können. Die Preiserhöhung erstreckt sich sowohl auf Dämmstoffe aus Styropor als auch auf die beim Produktionsprozess stark Energie abhängige Mineral- und Steinwolle.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)