Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0740 jünger > >>|  

Ingenieure schätzen die Schadenskosten der Flutkatastrophe auf 50 Mrd. Euro

(23.8.2002) Prof. Rizkallah, Präsident der Ingenieurkammer Niedersachsen, schätzt die Schadenskosten aufgrund seiner mehr als 20jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Bauschadensforschung auf rund 50 Milliarden Euro. Ausgenommen sind Vermögensschäden, Steuerausfälle und Kosten, die durch die Arbeitslosigkeit der Betroffenen für die Sozialkassen entstehen.

Es wird Jahre dauern, bis die in den letzten zwölf Jahren aufgebaute Infrastruktur in gleicher Qualität, jedoch mit einer größeren Sicherheit, wieder zur Verfügung stehen.

Die Ingenieurkammer Niedersachsen ist bereit, gemeinsam mit der Bundesingenieurkammer und den Ingenieurkammern der Bundesländer geeignete Aktivitäten zur Schadenssanierung zu initiieren.

Die Bundesingenieurkammer als Dachorganisation der Ingenieurkammern der Länder hat für betroffene Kammermitglieder ein Spenden-Sonderkonto eingerichtet:

  • Berliner Sparkasse
    Kto-Nr. 63 00 26 246
    BLZ 100 500 00

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)