Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0739 jünger > >>|  

"Hocheffizienzprogramm" des Pumpenherstellers Wilo will zum "neuen Denken für mehr Effizienz" anregen

(22.8.2002) Effizienter arbeitende Geräte werden zunehmend sowohl von Verbrauchern als auch vom Gesetzgeber gefordert. Schließlich sollen Ressourcen eingespart, die Umwelt geschont und Kosten gesenkt werden. Noch klarer schreibt es die EnEV vor: Reduzierung des Primärenergieverbrauchs bei Neubauten um 30 Prozent und Mobilisierung der Energieeinsparpotenziale im Bestand. Das verlangt nicht nur von Herstellern ein Umdenken, sondern auch von Entscheidern. Deshalb hat der Pumpenhersteller Wilo das "Hocheffizienzprogramm" ins Leben gerufen - eine Informations- und Kommunikationsplattform für Planer und kommerziellen Betreiber.

Ziel des Programms ist es, Menschen zusammen zu bringen, die im Bereich Versorgungstechnik neue, effiziente Wege beschreiten möchten. Hier sieht sich Wilo als Wegbereiter. Mit der Entwicklung der Heizungspumpe Wilo-Stratos ist dem Unternehmen einer eigenen Einschätzung zufolge "der Durchbruch in eine neue Generation von Heizungspumpen gelungen": Die Hocheffizienzpumpe verfügt nämlich über einen verdoppelten Wirkungsgrad und kann bis zu 80 Prozent Energie einsparen. Damit soll sie verstärkt dazu beitragen, die Anforderungen der EnEV zu erfüllen. Auf die Zukunft mit hoch effizienten Produkten möchte das Unternehmen nun vorbereiten. Im Mittelpunkt des Programms sollen neben der Vorstellung von Hocheffizienzentwicklungen aus dem Hause Wilo, wie beispielsweise der Wilo-Stratos, auch zukunftsweisende Innovationen anderer Technikbereiche, wie etwa in der ersten Seminarreihe der Bionik, stehen (siehe z.B. "Lotus-Effekt" im Glossar).

Einstieg in das Programm sind die regional stattfindenden Hocheffizienzseminare an abwechslungsreichen Orten, wie etwa Zoos oder botanische Gärten. Referenten der Fachvorträge sind Wissenschaftler und Wilo-Ingenieure.

Teilnehmer dieser Seminare werden automatisch Mitglied im Hocheffizienz-Forum, das neue Denkansätze fördern und zukunftsträchtige Technologien vorstellen möchte. Das Forum bietet neben exklusiven Informationen und einem jährlichen Treffen auch hilfreiche Planungstools mit den aktuellen Updates. Auf Messen, an denen Wilo teilnimmt, ist für die Mitglieder ein Treffpunkt am Messestand eingerichtet. Zudem können sich Ingenieure in die Wilo-Expertendatenbank "Grüne Seiten" aufnehmen lassen. Kommerzielle Betreiber haben damit die Möglichkeit, einen qualifizierten Planer für ihre Objekte zu finden. Eine interne Internetplattform unterstützt den Informationsaustausch und fördert den Kontakt unter den einzelnen Partnern.

Die Mitglieder des Forums erhalten jährlich das Hocheffizienzmagazin. Es informiert über hoch effiziente Wilo-Neuentwicklungen sowie deren Anwendung in interessanten Objekten. Darüber hinaus werden auch Interviews und Fachbeiträge anderer Wissenschaften veröffentlicht.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)