Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0762 jünger > >>|  

hessisches Bauhauptgewerbe im Mai: Viele Wolken und nur wenig Sonne

(15.7.2003) Die Lage im hessischen Bauhauptgewerbe war im Mai dieses Jahres gekennzeichnet durch weiter rückläufige Auftragseingänge, einen leichten Umsatzanstieg und einen geringeren Beschäftigungsabbau. Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die Auftragseingänge im Mai 2003 mit 245 Millionen Euro um zehn Prozent niedriger als vor Jahresfrist.

In den ersten fünf Monaten gab es mit 1,1 Milliarden Euro sogar einen Rückgang von 17 Prozent. Dagegen konnte im Mai ein leichter Umsatzanstieg von 2,3 Prozent auf 336 Millionen Euro verbucht werden. Von Januar bis Mai erhöhten sich die Umsätze um 1,9 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Mit 29 100 Beschäftigten wurde im Mai das Vorjahresniveau um 5,9 Prozent verfehlt. Immerhin war dies die geringste Abnahme in diesem Jahr.

Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe mit 20 oder mehr Beschäftigte.

siehe auch:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE