Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1235 jünger > >>|  

Nachgefragt: Photokatalyse an der Fassade

(15.9.2004) Fragen an Dr. Peter Grochal, Entwicklungsleiter der Sto AG

Frage: Ist die Photokatalyse ein neues Verfahren?
Antwort: Das Prinzip der Photokatalyse ist schon seit langem auch aus der Natur bekannt: So funktioniert die Photosynthese bei den Pflanzen auch erst in Verbindung mit bzw. durch Licht. Beispiele wie die photokatalytische Wasserreinigung oder Anwendungen aus der Glas- und Keramik-Industrie zeigen, dass wir diesen Prozess technisch nutzen können. Als Innovationsführer der Branche haben wir uns, auch in Verbundprojekten mit namhaften Instituten und Universitäten, schon länger mit diesem Prinzip beschäftigt und nun einen Wissensstand erreicht, der die Umsetzung in die Praxis erlaubt.

Frage: Wann lässt die reinigende Eigenschaft nach?
Antwort: Der Reinigungseffekt bleibt so lange erhalten, wie der Katalysator erhalten bleibt. Der Katalysator wird durch die Reaktion nicht verbraucht und funktioniert als Reaktionsvermittler. Durch Licht werden im Katalysator-Molekül elektrische Ladungen verschoben. Durch die damit ausgelösten Oberflächenreaktionen werden die anhaftenden Schadstoffe abgebaut bzw. zersetzt. Die lichtaktiven Nanopartikel kehren nach der Reaktion wieder in ihren Ausgangszustand zurück. Beispiel Auto-Kat: Er spaltet die giftigen Stickoxide (NOx) in unschädlichen Stickstoff und Sauerstoff (N + O₂). In unserem Fall werden die zersetzten Schmutzpartikel mit dem Regen abgewaschen.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)