Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1647 jünger > >>|  

Welche Holzart eignet sich für Treppen?

(6.12.2004) Ob industriell hergestellt oder handwerklich als Einzelstück gefertigt, ob naturbelassen oder farbig gebeizt - Holz als Werkstoff ist nicht nur bei Möbeln oder Fußböden im Trend, sondern auch bei Wohnungstreppen gefragt. Individualität und Ideenreichtum sind bei allen Treppenarten gefragt: gerade oder gewendelt, mit Spindel oder im ausgeschweiften Bogen - und meist ein interessanter Materialmix mit Edelstahlelementen.

Maßgebend bei der Planung und Auswahl ist die harmonische Einbindung der Treppe im Innenraum. Sie soll sozusagen wie die Einrichtung selbst zum persönlichen Wohnstil passen. Erreicht wird dies durch eine rechtzeitige Planung und durch das Spiel mit Formen, Materialien und Farben. Verarbeitet werden vorwiegend heimische Hartholzarten. Die momentan beliebtesten Hölzer sind ...

  • Buche bunt zählt zu den preiswerten Holzarten. Eine lebhafte Optik ähnlich dem Schiffsbodenparkett entsteht durch die stabverleimte Verarbeitung.
  • Buche natur ist ebenfalls recht preiswert. Der Farbton ist sehr hell mit leicht gelblich-brauner Nuancierung.
  • Esche ist anfangs ein gelblich weißes Holz, im Kern aber etwas dunkler. Im Alterungsprozess wird es okergelb.
  • Europäisches oder kanadisches Ahorn zählt zu den Hölzern der mittleren bis oberen Preisklasse. Es ist anfangs sehr hell, auch mit grauen oder graubraunen Farbstreifen, gealtert wird der Farbton etwas gelblicher.
  • Amerikanisches Kirschbaum zählt zu den edelstens Holzsorten und ist daher auch entsprechend teuer. Der fast dunkelrote Farbton erinnert an englische Stilmöbel.

Weitere Auswahlkriterien, die letztlich auch über den Preis der Treppe entscheiden, sind außerdem ...

  • die Holzmenge (z.B. Dicke der Stufen),
  • die Beschlägetechnik der Holzverbindungen, Verankerungsteile und Bauwerksanschlüsse,
  • eine solide Finishbehandlung (lackiert oder geölt) sowie
  • die Komplettleistung - also Treppe mit Geländer plus aller Zusatzleistungen wie Deckenverkleidung und Abschlussleisten.

Von solchen Details, den diversen Holzqualitäten und den verschiedenen Konstruktionsprinzipien bis hin zu den Bauarten selbst berichtet ausführlich der Ratgeber "Treppen-ABC", der kostenlos über die Treppenmeister Partnergemeinschaft angefordert werden kann: info@treppenmeister.com.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)