Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1623 jünger > >>|  

Netzwerkkameras für den Durchblick im Smart Home, Smart Office oder Smart Shop

(29.9.2005) Vier neue Netzwerkkameras stellt Professional Solutions Europe der Sony Deutschland GmbH mit der SNC-M-Serie vor. Nicht nur ihr Preis soll die Kameras SNC-M1, -M1W, -M3 und -M3W für den Einsatz im privaten Haushalt ebenso interessant wie in Büros und Läden. Vielmehr lassen sich die Geräte bemerkenswert unkompliziert in bestehende kabelgebundene und drahtlose IP-Netzwerke (LAN und WLAN) integrieren. Eine eigene Software, mit der sich Bilder mühelos auf den Computerbildschirm bringen und alle Einstellungen vornehmen lassen, gehört zur Grundausstattung.

Videoüberwachung, Netzwerkkamera, Smart Home, LAN, WLAN, IP-Monitoring, IP-Kamera, Kamera, Kameras, kabelgebundenes Netzwerk, drahtloses Netzwerk

Um Haus, Wohnung, Garage oder Garten wie auch Büroflure sowie -eingänge oder Geschäftsräume im Blick zu behalten, bedurfte es noch vor wenigen Jahren komplizierter und kostspieliger analoger Technik, deren Bildergebnisse oft nicht zufrieden stellend waren. Dies hat sich mittlerweile geändert: Ein LAN oder WLAN, ein netzwerkfähiger Computer und eine Netzwerkkamera genügen, um mit digitalen Bildern und sogar mit Ton über das Geschehen in den relevanten Räumen informiert zu sein. Verfügt das kleine Netzwerk über einen DSL-Anschluss, können Urlauber oder Geschäftsreisende via Internet sogar von unterwegs einen Blick beispielsweise ins traute Heim werfen. Bindeglied ist dabei das IP-Protokoll, der aktuelle Standard für Netzwerke, auf dem neben dem Internet auch Unternehmens- und Heimnetzwerke basieren.

Mit den Netzwerkkameras aus der SNC-M-Serie unterstreicht Sony, dass IP-Monitoring längst nicht mehr nur ein Thema für Computerfreaks und technisch begeisterte Heimwerker ist. Der Kunde erhält mit den Geräten eine Rundumlösung, die neben dem attraktiven Preis besonders durch die Merkmale Design und Bedienerfreundlichkeit begeistern sollen. So liefern die Kameras hochwertige Bilder in VGA-Qualität und verfügen über einen Audio-Anschluss. Während ...

  • sich die Modelle SNC-M1 und SNC-M3 per Plug-and-Play in die oft ohnehin bestehenden kabelgebundenen LANs integrieren lassen,
  • übertragen die Modelle SNC-M1 W und SNC-M3W kabellos ins WLAN und bieten daher besondere Flexibilität in nur schwer zu verkabelnden Bereichen.

Dank der mitgelieferten Software "Netzwerk Kamera Recorder" können bei den Modellen der SNC-M-Serie die Kameraeinstellungen, Steuerungsfunktionen und die Überwachung am Computerbildschirm vorgenommen werden. Alle Modelle sind mit einer Alarmfunktion und einer Bewegungserkennung ausgestattet. Sobald ein Alarm ausgelöst wird, wird eine im Voraus erstellte Nachricht an bis zu drei bestimmte E-Mail-Adressen gesendet. Unliebsamer Besuch bleibt somit nicht lange unbemerkt.

Je nach Modell kosten die Kameras zwischen 249 und 399 Euro. Während der ersten 2 Jahre nach Kauf steht der Sony PrimeSupport mit Rat und Tat bei der Nutzung der Geräte zur Seite. Im Falle eines Defektes ist auf schnelle Reparatur oder Austausch Verlass. Die Modelle der M-Serie umfassen folgende Funktionen:

  • Die Aufnahme von natürlichen Bewegtbildern mit einer hohen Bildrate über eine begrenzte Bandbreite
  • Flüssige Übertragung der Livebilder durch die MPEG4-Kompression mit einer gleichzeitig verbesserten Netzwerkausnutzung
  • Eingebautes oder externes Mikrofon für eine Zweiwege-Audioübertragung in IP-Netzen
  • Verwendung drahtloser Netzwerke (nur M1 W und M3W)
  • Zusätzlich verfügen die SNC-M3 und die -M3W über eine externe Schwenk-/Neige-Funktion, um das Kamerablickfeld zu erweitern.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)