Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1863 jünger > >>|  

IFC! Nun Standard für den Datenaustausch im Stahl- und Holzbau!

  • DSTV, DGfH, BDZ und BDF setzen einvernehmlich auf IFC und die buildingSMART Initiative des IAI e.V.

(15.11.2005) Die bisher unterschiedlichen Datenstandards im deutschen Stahl- und Holzbau werden harmonisiert und internationalisiert. Der Deutsche Stahlbau-Verband DSTV, die Deutsche Gesellschaft für Holzforschung DGfH, der Bund Deutscher Zimmermeister BDZ im ZDB, der Bundesverband Deutscher Fertigbau BDF sowie die Industrieallianz für Interoperabilität IAI haben sich dafür ausgesprochen, ihre bislang unterschiedlichen Datenstandards in gemeinsamen Projekten anzupassen. Künftig werden die Produktschnittstelle Stahlbau, DSTV-PSS, sowie der Datentransfer im Holzbau, DtH, in den international anerkannten Standard IFC (Industry Foundation Classes) der IAI übernommen.

Die buildingSMART Initiative der IAI steht für die Optimierung der Planungs-, Bau- und Bewirtschaffungsprozesse. Damit sollen Koordinationsprobleme zwischen den in den verschiedenen Prozessen eingesetzten Softwaresystemen vermieden werden - der Schlüssel dazu sind die IFC. Das gesamte Handling vom ersten Entwurf über die Bauausführung bis hin zur Gebäudeverwaltung wird einfacher und schneller - bei erheblich besserer Qualität, geringerem Planungsrisiko und steigender Kostensicherheit.

Eine Vielzahl national und international führender Software-Produkte für das Bauwesen sind bereits mit IFC-Unterstützung verfügbar: in CAD-Programmen für Architektur- und Bauplanung, Statik und Technische Gebäudeausrüstung aber auch im Facility Management und in der Gebäudesimulation. Ab sofort werden IFC-Schnittstellen auch für Stahl- und Holzbauten des Hoch-, Industrie- und Gewerbebaus angeboten oder demnächst implementiert.

Die Unterzeichner sind sich einig: "Zur Sicherung der Kommunikation aller Beteiligten ist es unerlässlich, dass die zahlreichen dabei eingesetzten Softwareprodukte den effizienten, integrierten und standardisierten Datenaustausch unterstützen. Mit den IFC sind unsere Unternehmen in der Lage, Projektdaten in Planung und Fertigung umfassend auszutauschen."

Als Standard für den interdisziplinären Informationsaustausch zwischen den Softwareprodukten für das Bauwesen empfehlen die unterzeichnenden Verbände und Institutionen ihren Mitgliedern die IFC:

Anfang 2005 hatten sich der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Bundesverband Bausoftware (BVBS) noch auf einen einfachen 2D-Datenaustausch verständigt - siehe Meldung vom  16.1.2005. Die jetzige Vereinbarung ist demgegenüber erheblich viel versprechender, weil per IFC nicht nur "dumme" zweidimensionale Geometrien ausgetauscht werden können sondern dreidimensionale Gebäudemodelle mit ergänzenden Bauteilinformationen und der Beschreibung topologischer Zusammenhänge.

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)