Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0367 jünger > >>|  

iF-ausgezeichnet: Duschen und Baden mit Schiebetür

(3.3.2009; ISH-Vorbericht) Repabad hat eine barrierefreie Dusch/-Badewannen-Kombination entwickelt, die mit Hilfe ihrer "Easy-in"-Schiebetür per Tastendruck in eine dichte Badewanne verwandelt werden kann. Auch die Jury des iF design award ließ sich von der Produktneuheit überzeugen und zeichnet die "Easy-in" mit dem iF product design award 2009 aus.

Ein sanfter Tastendruck genügt, und schon gleitet eine motorgetriebene Schiebetür flüsterleise zur Seite und verwandelt die Dusch- in eine Badewanne. Vier Motoren sollen ein vollflächiges Anpressen der Tür gewährleisten. "Easy-in" von Repabad ist Großraumdusche mit bequemem Einstieg und Wohlfühl-Badewanne für Zwei in einem:

  • Der Duschbereich bietet mit 100 x 95 / 80 cm Grundfläche recht viel Bewegungsfreiheit und lässt auch gemeinsames Duschen zu.
  • Bei geschlossener Tür wird aus der Dusche eine Wanne, die in der Version 180 x 100 / 75 x 46 cm ebenfalls Platz für Zwei bereithält. Alternativ gilbt es eine Platz sparendere Lösung mit den Maßen 170 x 75 x 46 cm.

Sechs Sensoren prüfen die Dichtigkeit, bevor das Wasser die Wanne füllt. Zum Duschen kann die Schiebetüre geöffnet bleiben. Der komfortable Ein- und Ausstieg ist ein weiteres Argument für die Easy-in: Eine Einstiegshöhe von 19 cm ermöglicht ein bequemes Einsteigen. Auf Wunsch kann diese auf 11cm reduziert werden.

Im deutschen Normbad, das immer noch mit ca. 7 qm Fläche auskommen muss, versteht sich die Dusch- und Badekombination zudem als Problemlöser. Denn nicht nur die Dusch- Badewannenkombination spart Platz, sondern auch die Schiebetür liefert nochmals wertvolle Zentimeter für zusätzliche Bewegungsfreiheit.

Aber nicht nur kleine Bäder profitieren von der von Spannagel.Design, Köln kreierten Dusch- und Badekombination; auch in großzügigen Bädern sollte die "Easy-in" eine gute Figur machen. Glatte Flächen und bündige Beschläge schaffen optische Ruhe. Die Wanne kann individuell mit Fliesen oder optional mit einer Glasverkleidung ausgestattet werden. Die Wannenverkleidung und die Schiebetür gibt es aus Echtglas in den Tönen Dark Black, Rubin und Obscure. Individualität wird bei Repabad groß geschrieben, daher ist der Siebdruck auch in Sonderfarben möglich. Reizvoll ist die Kombination unterschiedlicher Farbtöne für die Wannenverkleidung und die Schiebetür.

Die Wanne besteht aus fünf Millimeter starkem, gegossenen, durchgefärbten Sanitäracryl mit glänzender Oberfläche; die Schiebetür aus bruchsicherem Verbundglas. Die optional zweiteilige Echtglasabtrennung als Spritzschutz kann nach innen geklappt werden. Alles sei auf leichte Reinigung ausgelegt - so das Unternehmen: Bei den Echtglas-Elementen sollen Wassertropfen dank einer "repa-Clear"-Beschichtung mühelos abperlen. Ein Handtuchhalter und großzügige Wannenabläufe vervollständigen das Programm.

Mit acht "Easy-in"-Modellen will Repabad für jede Raumsituation die passende Lösung anbieten können: eine Eck- und eine Nischenversion in zwei Größen jeweils in linker und rechter Ausführung.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)