Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0415 jünger > >>|  

Mehr als 52.000 Besucher kamen zur SHK Essen

(14.3.2010; SHK-Bericht) Als vollen Erfolg bewerten Aussteller und Besucher direkt nach Messeende die 23. SHK Essen, die am Samstag zu Ende ging. 533 Aussteller (2008: 520) zeigten an 4 Tagen über 52.000 Besuchern (2008: 51.000) aus Handwerk, Handel, Architektur- und Planungsbüros ihre Neuheiten und weiterentwickelten Produkte. "Es hat alles gepasst. Ein hervorragender Standbau und großer Aufwand seitens der Hersteller - ein sehr zahlreiches und sehr qualifiziertes Publikum. Hier haben Angebot und Nachfrage erstklassig zusammengepasst. Die SHK Essen hat sich damit erneut als unverzichtbare Kommunikationsplattform für die Branche erwiesen", zeigten sich Frank Thorwirth, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen, selbstbewusst. 90 Prozent der Besucher und 94 Prozent der Aussteller bestätigten das und sagten schon jetzt, dass sie bei der SHK Essen 2012, die vom 7. bis 10. März 2012 stattfindet, wieder teilnehmen wollen.


alle 2 Jahre wieder: große Marken-Dichte in Essen, hier in der Heizungshalle 3 (Bild vergrößern)

Neben einigen Neuheiten präsentierten die Aussteller der SHK Essen vor allem Weiterentwicklungen und Programmabrundungen. Die Hersteller der Heizungsindustrie stellten selbstverständlich effiziente und energiesparende Produkte und Systemlösungen vor, und versuchten Orientierung für die Auswahl von Heizsystemen sowie wichtige Hinweise zu Fördermitteln zu geben. Im Bereich Sanitär zeigten die Hersteller aktuelle Trends sowie ganzheitliche und generationsübergreifende Lösungen für Bäder jeder Stilrichtung und Größe. Ebenso waren die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen der Sanitär-, Wasser- und Schwimmbadtechnik sowie Raumlufttechnik zu sehen.

Großes Interesse für Sonderschau Kraft-Wärme-Kopplung

Sehr großen Anklang fand das umfassende Beratungs- und Informationsangebot am Stand des Fachverbandes SHK NRW. In der Sonderschau Kraft-Wärme-Kopplung konnten sich viele Fachbesucher über das derzeitige Marktangebot und über die Zukunftschancen dieser Technologie informierten (siehe auch Beitrag "Arbeitskreis "Kraft-Wärme-Kopplung" gegründet" vom 27.1.2010). Auch die Prüfanlage zur Dichtheitsprüfung von Entwässerungskanälen stieß auf rege Nachfrage und regte zu intensiven Fachgesprächen an.


Foto: Rainer Schimm/©Messe Essen GmbH

Zu Erfahrungsaustausch und Information kamen auf Einladung des Fachverbandes die Geschäftsführer der nordrheinwestfälischen Kreishandwerkerschaften auf der SHK Essen zusammen. Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK NRW: "Auf dieser SHK Essen haben sich Aussteller und Besucher rundum wohlgefühlt; es war eine Messe der Harmonie. Wir haben uns über den großen Andrang an unserem Stand und die intensiven Gespräche sehr gefreut. Mit der Präsentation zur Kraft-Wärme-Kopplung haben wir einen wichtigen und zukunftsweisenden Schritt getan."

Einzugsgebiet der SHK Essen vergrößert

Die gezielten Anstrengungen, überregional mehr Besucher für die SHK Essen zu gewinnen, waren laut Messeleitung erfolgreich. Das Einzugsgebiet hat sich vergrößert. Die Zahl der Besucher wuchs, die aus einer Entfernung von mehr als 100 Kilometer nach Essen kamen. Erfolgreich war auch die Ausschreibung des ersten Messetages als Benelux-Tag. Auch der Anteil der Besucher aus den Niederlanden und Belgien stieg offensichtlich.

Fachbesucher nutzten Informations- und Beratungsangebot

Die Fachbesucher zeichneten sich durch eine hohe Entscheidungskompetenz aus - so ein Ergebnis der Beuscherbefragung: Über 72 Prozent von ihnen sind in die Einkaufs- und Beschaffungsprozesse in ihrem Unternehmen eingebunden. Zum Zeitpunkt der Befragung hatten 17 Prozent der Besucher bereits auf der Messe geordert; weitere 15 Prozent gaben an, dies noch während ihres Messebesuchs tun zu wollen. Zudem können die Aussteller von einem guten Nachmessegeschäft ausgehen: 28 Prozent der Besucher wollen aufgrund der auf der SHK erhaltenen Informationen nach Messeschluss einen Vertrag abschließen oder kaufen, weitere 40 Prozent beantworteten diese Frage mit "vielleicht".


allgegenwärtig: Angebote / Lösungen für den Bestandsumbau (hier bei Geberit)

Mehr als jeder zweite Besucher interessierte sich vor allem für die Ausstellungsbereiche Sanitär und Heizung sowie die damit verbundenen technischen Lösungen. Für 30 Prozent standen Erneuerbare Energien und Systeme im Mittelpunkt. Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik waren für 25 Prozent der Besucher besonders interessant. Jeweils rund ein Viertel der Besucher nutzte den ersten Branchentreffpunkt des Jahres, um Geschäftsbeziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Schwimmbadtechnik wird neuer Schwerpunkt zur SHK Essen 2012

2012 wird die SHK Essen durch den konsequenten Ausbau des Bereichs "Schwimmbad & Technik" um einen weiteren Themenschwerpunkt bereichert. So sollen die großen möglichen Synergieeffekte an den Schnittstellen Sanitär und Nachhaltigkeit, Hygiene, Be- und Entlüftung sowie der sparsame Umgang mit Energie vor allem für die Bereiche Schwimmbadtechnik Sauna und Wellness genutzt werden.

2012 findet die SHK Essen vom 7. bis 10. März 2012 statt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)