Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0937 jünger > >>|  

Zapf stellt Designlinien Colorworld und Artworld vor

(3.6.2010) Im Rahmen einer Präsentationsshow am 27. Mai mit Licht- und Knalleffekten enthüllte die Bayreuther Zapf GmbH die Garagenneuheit Canyon, eines von insgesamt zehn Modellen der neuen Zapf-Designlinie Artworld:

Vertreter bayerischer und oberfränkischer Tageszeitungen, Fachredakteure bundesweiter Bau- und Wohnmagazine sowie Repräsentanten der Stadt Bayreuth folgten der Einladung des Traditionsunternehmens nach Poing, um Genaueres über die Garagenneuheiten 2010 zu erfahren. Nach einen Abstecher zum Thema 10-Punkte-Programm durch Alexander Hieber, den Vizepräsidenten des Bayerischen Industrieverbands Steine und Erden e.V., präsentierten die Garagenexperten der Zapf GmbH den rund 60 Gästen in der einleitenden Pressekonferenz drei neue Produkte bzw. Produktlinien, die nun offiziell auf dem Markt erhältlich sind:


Modell Magma aus der Colorworld (Bild vergrößern)  

So wird mit dem Außenputzsystem PowerSkin, das sich aus mehreren Schichten zusammensetzt, und dadurch Schmutz abweist, Bewuchs hemmt und Rissen vorbeugt, die Garage sowohl funktional als auch optisch aufgewertet. Eine neue Ära in puncto Garagendesign läuten außerdem die beiden neuen Produktlinien Colorworld und Artworld ein, die beide in Kooperation mit renommierten Farbdesignern entstanden.

Während Colorworld elf Kompositionen zur Auswahl stellt, bei denen jeweils die Außenwände, das Garagentor, Türen und Fensterrahmen farblich aufeinander abgestimmt sind, geht Artworld noch einen Schritt weiter:

Aus der Grundidee, Garagen zu entwerfen, die nicht länger im Schatten des Wohnhauses als Hauptgebäude stehen, sondern für sich wirken, entstanden zehn graphische Designs, die die Garage aus Sicht von Zapf zum Kunstwerk machen. Die verschiedenen Entwürfe, die vom Modell Highlander in Karooptik bis hin zum Modell Canyon (Eingangsbild oben) reichen, wollen jeden denkbaren Stil abdecken. Unterstützt wird die individuelle Wirkung jeder Artworld-Variante außerdem durch die bewusste Verwendung verschiedener Wand-Oberflächen mit unterschiedlichen Lichtreflexionen. Dabei verlässt Artworld die rechteckige Form einer typischen Betongarage nicht:

Übrigens: Wie Reinhard Uhl, Bereichsleiter Marketing und Innovationen der Zapf GmbH, im Rahmen der Präsentation erklärte, hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, "aus dem Erlös jeder verkauften Garage der beiden neuen Produktlinien jeweils 100 Euro dem 'Innocence in Danger e.V.' zukommen zu lassen, einem Verein, der sich die Prävention von sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben hat."

Weitere Informationen zu Colorworld und Artworld sowie Betonfertiggaragen können per E-Mail an Zapf angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)