Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1287 jünger > >>|  

Putting Out Fire With Gasoline...

(4.8.2010) ?wie der britische Sänger David Bowie im Soundtrack des Films Inglourious Basterds vorschlägt, ist keine erfolgversprechende Löschmethode. Sinnvoller zur Brandkämpfung sind stationäre Feuerlöschanlagen in Kombination mit Brandmelderlöschzentralen oder elektrischen Steuereinrichtungen.


Damit Löschanlagen ihre Aufgabe zuverlässig erfüllen können, sollten sie beizeiten auf den neuesten Stand gebracht und modernisiert werden. Dieser Schritt ist in Zukunft für die Anlagenkombination Hekatron/Total Walther einfacher geworden. Seit neustem verfügen nämlich die Brandmelderlöschzentrale Integral BLZ und die elektrische Steuereinrichtung SLZ über eine gemeinsame VdS-Systemanerkennung mit den Feuerlöschanlagen des Herstellers Total Walther. Die Systemanerkennung erstreckt sich auf Inergen- und CO₂-Löschanlagen mit Personengefährdung und mechanischer Verzögerungseinrichtung (VP2).


Integral IP BLZ (vergrößern)  

Durch diese gemeinsame Systemanerkennung wird eine normenkonforme Modernisierung bestehender Hekatron-Zentralen der Baureihen PZ und HX mit den Total-Walther-Feuerlöschanlagen ermöglicht. Bei der Modernisierung bleiben beide Unternehmen "bei Ihren Leisten": Total Walther modernisiert die Feuerlöschanlage, Hekatron konzentriert sich auf den Branderkennungsteil. Getreu dem Hekatron Modernisierungskonzept ist zudem auch eine schrittweise Modernisierung möglich. So kann z.B. zunächst der Austausch der BLZ / SLZ erfolgen, bevor in einem zweiten Schritt die gesamte Melderperipherie getauscht wird. Es ist hierbei nicht notwendig, ein intaktes Kabelnetz zu ersetzen.

Weitere Informationen zu Feuerlöschanlagen in Kombination mit Brandmelder­lösch­zentralen oder elektrischen Steuereinrichtungen können per E-Mail an Hekatron sowie per E-Mail an Total Walther angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)