Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0340 jünger > >>|  

AquaBead Flex PRO: Kantenschutz von der Rolle für jeden beliebigen Winkel neu von Rigips

(28.2.2017; BAU-Bericht) Die perfekte und langlebige Eckausbildung von Trockenbauwänden erfordert einen gewissen Aufwand - üblicherweise verbunden mit einem leicht zu unterschätzenden Zeitbedarf. Die Verarbeitung herkömmlicher Eckleisten aus Aluminium ist daher einem schnellen Baufortschritt oft eher abträglich. Darüber hinaus sind sie nicht selten Grund für Reklamationen - zum Beispiel wenn nachträglich Korrosionsflecken durch eine unsachgemäße Verklammerung entstehen. Mit dem in München erstmals vorgestellten „AquaBead Flex PRO“ bietet Rigips nun einen alternativen Kantenschutz, der die Ausbildung von Ecken und Kanten in beliebiger Winkelstellung deutlich robuster und damit langlebiger machen soll.

AquaBead Flex PRO
alle Fotos © Rigips

Der „AquaBead Flex PRO“-Kantenschutz ist der neueste Ableger der „AquaBead“-Familie, bei der eine flexible Kunststoffleiste aus recyclingfähigem PET mit einer Papier-Ummantelung und einem stärkebasierten Kleber kombiniert wird. Anders als seine beiden Vorgänger „AquaBead“ und „AquaBead L-Trim“ wird dieser Kantenschutz jedoch nicht in Form einer Leiste angeboten, sondern ist komplett von der Rolle - und kann immer in der benötigten Länge von dieser abgeschnitten werden.

  • Der Kantenschutz kann mit einer normalen Schere (Bild rechts oben) oder - bei vielen gleichen Längen - mit einer Kappsäge auf die gewünschte Länge gebracht werden.
  • Anschließend wird das flexible Profil grob für die zu schützende Kante vorgefaltet.
  • Die Klebeseite wird mit Wasser eingesprüht (Bild rechts). Innerhalb von nur 15 bis 30 Sekunden hat sich der Kleber aktiviert.
  • Die angefeuchtete Seite des „AquaBead Flex PRO“ wird dann mittig in die Ecke oder auf die Kante der Trockenbauwand gesetzt und gleichmäßig angepresst.
  • Für ein optimales Befestigen bietet Rigips den „Rigips Kantenroller“ an (Bild rechts unten). Mit ihm wird der optimale Anpressdruck und somit die höchste Haftkraft zwischen Gipskartonwand und Kantenschutz erreicht.
  • Der angeklebte Kantenschutz kann solange korrigiert werden, bis der Kleber erhärtet ist.
  • Nach circa 20 Minuten kann die Kante mit dem Vario Fugenspachtel oder dem ProMix Plus von Rigips verspachtelt werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)