Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1153 jünger > >>|  

Familien bevorzugen städtisches Umland

(30.7.2018) Niedrige Zinsen erleichtern derzeit die Anschaffung eines Eigenheims. Dennoch sind die zum Teil erheblich gestiegenen Immobilienpreise - insbesondere in Bal­lungs­ge­bie­ten - oft eine Hürde. Eine Alternative bietet aber oft das unmittelbare Umland: Dort können sich Familien den Traum vom Haus erfüllen, ohne auf die Annehmlichkeiten des Stadtlebens verzichten zu müssen. Immer mehr Menschen wissen das zu schätzen: So sind etwa die Gegenden rund um Berlin und München zwischen 2010 und 2015 um mehr als 5,5% gewachsen.

Neben der Infrastruktur mit guter Verkehrsanbindung, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sprechen vor allem zwei Gründe für Immobilien im Umland:

  • Das Angebot - vor allem an Einfamilienhäusern - ist größer und
  • die Preise sind niedriger.

Für ein Grundstück in den Speckgürteln zahlen Käufer im Schnitt etwa halb so viel wie in der Großstadt. Noch günstiger wird es, wenn man sich weiter von den Ballungsräumen entfernt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE