Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1589 jünger > >>|  

OxyReduct P-Line: Brandvermeidung per Sauerstoffreduktion à la Wagner

(10.10.2018; Security-Bericht) Eine Sauerstoffreduktionstechnologie greift ein, bevor sich ein Brand entwickeln kann, und schützt so vor brandbedingten Verlusten von Waren und betriebsgefährdenden Unterbrechungen oder Ausfällen. Dazu wird der Sauerstoffgehalt im zu schützenden Bereich unter die Entzündungsgrenze der dort vorherrschenden Materialien abgesenkt und kontrolliert auf diesem Niveau gehalten. Der zur Sauerstoffreduktion benötigte Stickstoff wird just in time durch einen physikalischen Filterprozess vor Ort aus der Umgebungsluft generiert.

Die Wagner Group hat in Essen mit OxyReduct P-Line eine Weiterentwicklung ihres Sauerstoffreduktionssystem vorgestellt. Sie verbindet das Prinzip der Stickstoffgewinnung vor Ort mit einer standardisierten Bauweise, die bei späteren Ausbaustufen des Schutzbereichs erweiterbar ist. Der Betreiber erhält damit eine flexibel an die jeweiligen Gegebenheiten anpassbare Brandschutzlösung, die Brandgefahren aktiv vermeidet.

OxyReduct P-Line lässt kaskadieren, um das für den jeweiligen Schutzraum erforderliche Stickstoffvolumen zu produzieren - so können Geräte und Schutzniveau individuell angepasst werden, wenn sich die Raumnutzung ändert.

Im Rahmen der ganzheitlichen Brandschutzlösung ist eine Verknüpfung der P-Line mit dem Brandfrüherkennungssystem Titanus erforderlich. Die Ansaugrauchmelder der Titanus-Familie ermöglichen die frühestmögliche, täuschungsalarmsichere Detektion entstehender Brände und verschaffen so den entscheiden Zeitvorteil für das Einleiten von geeigneten Gegenmaßnahmen. Dadurch können Kontaminationen durch Rauch oder ungeeignete Löschmittel im zu schützenden Raum verhindert werden - siehe beispielsweise Beitrag „Ansaugrauchmelder für die frühestmögliche, diskrete Detektion zur Schadensminimierung“ vom 29.9.2014.

Weitere Informationen zu Sauerstoffreduktionsanlagen können per E-Mail an WAGNER Group angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE