Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1725 jünger > >>|  

3M baut Designfolien-Sortiment mit ultramatten Deckschichten weiter aus

(7.11.2018) Mit DI-NOC Designfolien lassen sich Oberflächen im und am Gebäude schon länger individuell gestalten. Jetzt hat 3M sein Sortiment aber nochmals deutlich ausgebaut, um Architekten und Innenraumgestalter in die Lage zu versetzen, ihre kreativen Ideen zu verwirklichen und nahezu jeden Gegenstand auf einfache Weise (neu) zu gestalten.

Gleich 225 Oberflächen kommen neu hinzu und erweitern das DI-NOC-Sortiment auf über 1.000 Dekore. Eine Besonderheit der neuen Dekore stellt eine patentierte, ultramatte Deckschicht dar. Damit sollen die Folien ...

  • resistent gegen Fingerabdrücke und Verunreinigungen sein,
  • sich leichter pflegen lassen und
  • länger ihr ursprüngliches Erscheinungsbild behalten.

Bei den neuen Dekoren stand vielfach die Natur Pate - beispielsweise mit Holzmaserungen, die optisch vom natürlichen Material kaum zu unterscheiden sind. Zu den weiteren Kol­lek­tions-Highlights zählen Steinoberflächen in natürlicher, dimensional wirkender Optik, Metallic-Effekte, Nachbildungen von Textil- und Lederoberflächen sowie viele attraktive Uni-Farben.

Vielseitige Anwendungen im Gebäude

Die Oberflächendekore eignen sich für Möbelstücke ebenso wie für Innenwände und Fassaden sowie für alle sonstigen Oberflächen oder Gegenstände. Dank des verwendeten Klebstoffs haften die Folien auf glatten Flächen ebenso wie auf rauen Untergründen. Das macht sie vielseitig innerhalb und außerhalb des Gebäudes einsetzbar. Zu typischen Anwendungsbeispielen gehören Hotels, Bürogebäude sowie der Einzelhandel.

Weitere Informationen zu DI-NOC Designfolien können per E-Mail an 3M angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE