Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0114 jünger > >>|  

Deutsche Hypo-Immobilienklima innerhalb von 12 Monaten um 11,4% gefallen

(28.1.2019) Nachdem sich die Stimmung bei Immobilienexperten Ende 2018 sichtlich eingetrübt hatte, tendierte die 133. Monatsbefragung des Deutsche Hypo-Immobi­lien­klimas wieder etwas erfreulicher: Im Vergleich zum Dezember 2018 kletterte das Klima im Januar um 4,4% auf nunmehr 123,0 Punkte und notiert somit wieder auf dem Niveau von November 2018. Diese Entwicklung wird gleichermaßen vom Ertrags- und Investmentklima getragen. Allerdings sind im Jahresrückblick 2018 deutliche Einbußen zu verzeichnen, denn gegenüber dem Januar 2018 (138,9 Punkte) ist das Immobilienklima insgesamt um 11,4 % gefallen.

Immobilienklima nach Segmenten bis Januar 2019

Logistik war 2018 der Fels in der Brandung

Mit Blick auf die Entwicklung in den einzelnen Assetklassen ergibt sich ein klares Bild: Während sich die Assetklassen Wohnen (+4,1%), Logistik (+4,0%) und Hotel (+3,7%) im Januar vom Dezembertief erholen konnten, verharrte die Assetklasse Handel bei 66,0 Zählerpunkten auf seinem Stimmungstief (-0,1 %). Überdurchschnittlich optimistisch geben sich die Immobilienexperten beim Büroklima, das mit +6,2% die Entwicklung anführt. Allerdings war die Assetklasse zuletzt auch ungewöhnlich stark zurückgegangen und erreicht nun wieder das Niveau von November 2018.

Im Jahresrückblick gibt es bei den Assetklassen indes nur einen Gewinner: Während alle anderen Klimawerte gegenüber Januar 2018 Verluste hinnehmen mussten, entwickelte sich das Logistikklima konstant und konnte sogar leicht um +0,3% zulegen.

Sabine Barthauer, Mitglied des Vorstands der Deutschen Hypo, ist konsequenterweise nach dem Rekordjahr 2018 für 2019 verhalten skeptisch: „Unser Wachstum hat bereits an Dynamik eingebüßt, und es wird schon längst nicht mehr alles gekauft, geschweige denn finanziert. ... Die gute Botschaft ist: Unsere Branche ist sehr erwachsen geworden. Mit einem soft landing werden wir gut umgehen können.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE