Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0770 jünger > >>|  

Hadalan FloorRepair: Reparatur-System für rissige, feuchtebelastete Böden

(13.5.2020) Abnutzungsspuren, Risse, Fehlstellen: Die dauerhafte Beanspruchung von Betonböden und Zementestrichen kann schwerwiegende und teure Folgen haben. Damit es nicht soweit kommt, hat Hahne das Hadalan FloorRepair-System entwickelt:

Mit einer Schichtdicke ab drei Millimetern kann es marode Untergründe wieder in einen einwandfreien Zustand versetzen. Möglich macht dies das alkaliresistente, multiaxiale Gewebe Hadalan PZG 9ZH, welches mit einer Epoxidharzdispersion und einem speziellen Füllstoffgemisch kombiniert wird. Es entsteht bei Bedarf ein diffusionsoffener Belag, der sich so auch für feuchtebelastete Untergründe eignet.

Vor der Verarbeitung des Hadalan FloorRepair-Systems ist zunächst der Untergrund auf Tragfähigkeit zu prüfen, ferner sind Verunreinigungen zu entfernen, um eine Haftung der Beschichtung zu gewährleisten. Risse, die breiter als ein Millimeter sind, müssen kraftschlüssig gefüllt werden. Dies gilt auch für Löcher, Ausbrüche und Fehlstellen. (Hierzu eignet sich Hadalan EBG 13E in Verbindung mit den Füllstoffgemischen Hadalan FGM003 57M oder Hadalan FGM012 57M.)

Grundierung (alle Fotos © Hahne) 

Nach der Reinigung folgt eine vollflächige Grundierung (Bild oben): Mit Hadalan EBG 13E erfolgt sie diffusionsoffen. Alternativ lässt sich mit Hadalan EG145 13E eine diffusionsdichte Grundierung herstellen. Bei stark saugenden Untergründen oder Flächen, die vor aufsteigender Feuchtigkeit geschützt werden müssen, ist ein zweimaliger Auftrag empfehlenswert.

Wenn die Grundierung begehbar ist, wird die Verstärkungseinlage Hadalan PZG 9ZH ausgelegt. Das Glasfasergewebe ist selbstliegend und sollte sich deshalb unkompliziert verlegen lassen. Stöße sind circa 5 cm zu überlappen:

Für die Herstellung einer diffusionsoffenen bzw. dampfdichten Beschichtung wird Hadalan EBG 13E bzw. Hadalan EG145 13E mit dem Füllstoffgemisch Hadalan FGM003 57M zu einer Verlaufsmasse vermengt:

Das Material wird auf dem Untergrund verteilt und anschließend mit der Stachelwalze entlüftet. Um eine gleichmäßige, homogene Schicht zu erzeugen, erfolgt ein Zwischenschliff oder eine weitere Verlaufsbeschichtung. Auf diese Weise entsteht ein Boden, der wieder uneingeschränkt nutz-, befahr- und belastbar ist.

Weitere Informationen zu Hadalan FloorRepair können per E-Mail an Hahne angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE