Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/2038 jünger > >>|  

„Curve“-Türen von Wippro im Smartphone-Stil

(18.12.2020) Der Türenhersteller Wippro hat unter der Bezeichnung „Curve“ Türenmodelle neu vorgestellt, für deren Design moderne Smartphones Pate standen. Charakteristisch für die Türen sind die konsequent abgerundeten Ecken sowohl am Türrahmen wie auch am Türblatt:

Die technische Herausforderung bei den neuen Türen bestand darin, die Zarge so zu gestalten, dass der Einbau der Türen problemlos bleibt. Denn auch die neuen „Smart Doors“ - wie Wippro die Türen auch nennt - sollen in herkömmliche Maueröffnungen ohne extra Aufwand eingebaut werden können.

„Curve“-Versionen bietet Wippro inzwischen von verschieden seiner Innen- und Außentüren an ...

  • von stumpfeinschlagend lackierten oder überfälzten Türen,
  • über Echtholz-furnierte oder hochwertige „F-Dekor“-Türen
  • bis hin zum „Flat“-System, bei dem die Türzarge in der Wand verschwindet und das Türblatt plan mit der Mauer abschließt:

alle Fotos © Wippro 

Für Transparenz können zudem passende Glasausschnitte sorgen; und selbst Ganzglastüren werden systemkonform angeboten.

Weitere Informationen zu „Curve“-Türen können per E-Mail an Wippro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE