Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1588 jünger > >>|  

Domotex bereitet sich auf den Neustart vor

Domotex Logo

(25.10.2021) Die führende Messe für Teppiche und Bodenbeläge zeigt sich bereit für den Neustart. Die Domotex soll vom 13. bis 16. Januar 2022 als erste Präsenzveranstaltung der Branche im südlichen Bereich des Messegeländes in Hannover in den Re-Start gehen und mit zusätzlichen digitalen Angeboten durchgeführt werden - konkret belegt werden die drei Hallen 11, 12 und 13. Damit wird nach zwei Jahren Pandemie allen Teilnehmern wieder eine Plattform zum Netzwerken und zum persönlichem Austausch geboten. Ausstellende Unternehmen und Messegäste aus aller Welt können sich über Produktneuheiten und aktuelle Trends der Branche austauschen. Die 3G-Regelung sowie ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept machen dies möglich.

„Wir haben sehr viele Aussteller und Partner am Markt, die endlich wieder mit uns gemeinsam durchstarten möchten. Jedoch gibt es auch einige Aussteller, die pandemiebedingt noch immer Herausforderungen und Risiken in einer Teilnahme sehen. Äußere Rahmenbedingungen wie beispielsweise ungeklärte Fragen politischer oder wirtschaftlicher Natur in einigen Teilen der Welt erzeugen eine gewisse Unsicherheit im Markt. Dies führt dazu, dass viele Aussteller sich dazu entschlossen haben, sich erst im Januar 2023 wieder an der Domotex zu beteiligen", sagte Sonia Wedell-Castellano, Global Director Domotex, Deutsche Messe AG, im Rahmen einer Pressekonferenz. „Wir haben nun dennoch zuversichtlich und mit Blick nach vorne entschieden: die Domotex 2022 findet statt. Mit einer angepassten Hallenbelegung wird sie in einer konzentrierten und kompakten Ausgabe stattfinden. Dieses angepasste Konzept besprechen wir nun in den nächsten Tagen mit den ausstellenden Unternehmen. Denn mehr als die Hälfte der Aussteller steht hinter der Domotex. Gemeinsam wollen wir den Re-Start der Veranstaltung im Januar 2022 ermöglichen.“

Präsenzveranstaltung mit digitalen Angeboten

Die Angebotsschwerpunkte handgefertigte Teppiche sowie maschinell-hergestellte Webteppiche rücken zusammen und werden in den Hallen 11 und 12 platziert. Alle bisher geplanten Sonderformate werden beibehalten und in den Hallen 11, 12 und 13 platziert. Aussteller im Bereich Anwendungs- und Verlegetechnik werden noch näher an ihre Kunden der Halle 13 angebunden.

Allen Interessenten, die aus unterschiedlichen Gründen nicht live in Hannover dabei sein können, soll die digitale Teilnahme ermöglicht werden. So soll u.a. das bei der vergangenen Domotex neu eingeführte Domotex-TV-Format um ein digitales Konferenzprogramm erweitert werden - ein durchgehendes und buntes Programm mit Live-Vorträgen, Interviews und Diskussionen. Das digitale Konferenzprogramm wird aus der Halle 12 live gestreamt. Ein „cooles Ambiente“ mit mehreren Bühnen sowie eine Net­working-Lounge mit gastronomischer Versorgung vor Ort soll den Aufenthalt und unterstützen den Austausch versüßen.

Zuspruch der Bodenbelagsbranche

Fachbesucher stellen die immense Bedeutung der Domotex heraus und äußern ihre Vorfreude auf den internationalen Branchentreff. „Wir freuen uns, dass die Domotex 2022 in Hannover endlich wieder stattfindet! Messen sind grundsätzlich erforderliche Branchenplattformen, die dazu dienen, neue Produkte in das Sortiment aufzunehmen und einen Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche zu führen. Der persönliche Austausch kam in den vergangenen 18 Monaten zu kurz. Umso mehr freuen wir uns, mit unseren Einkäufern die Domotex im Januar zu besuchen", sagt z.B. Wernfried Fesenberg, Geschäftsführer der Schlau Heimtex Einkaufs GmbH.

Peter Knutzen, Geschäftsführer von Knutzen Wohnen, ergänzt: „Wir nehmen an der Domotex 2022 teil, da sie eine wichtige Plattform für uns ist, wo wir unsere Lieferanten in geballter Form treffen können. Eine komplette Marktübersicht ist nirgendwo einfacher als auf dieser Messe: Es werden Neuigkeiten präsentiert, Produkte inszeniert – anders als bei Besuchen von Lieferanten bei uns. Hausmessebesuche bei Lieferanten sind nur in geringem Umfang möglich.“

Sabine Wiegand, Geschäftsführerin der Fachhandelsring GmbH, kommentiert: „In den letzten Monaten konnten wir alle die Erfahrung machen, dass die digitale Kommunikation einwandfrei funktioniert, persönliche Dialoge und Zusammenkünfte dennoch unersetzlich sind. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass die Domotex 2022 als Präsenzveranstaltung stattfinden wird. Seit vielen Jahren schätzen wir diesen internationalen Branchentreff, um einen Gesamtüberblick über neueste Produkte und Trends zu erhalten und um unser Netzwerk stetig auszubauen. Wir besuchen die Domotex auch, weil uns der persönliche und positive Dialog mit unseren Geschäftspartnern sehr wichtig ist. Aus diesem Grund empfehlen wir unseren FHR-Partnern den Messebesuch und unterstützen dies durch spezielle FHR-Meetingpoints für gemeinsame Treffen.“

3G sowie Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen vor Ort

Zur Domotex werden nur Personen mit Impfnachweis, Nachweis der Genesung von einer SARS-CoV2-Infektion oder mit aktuellem negativem Testnachweis Zugang haben (3G-Regelung). Für alle anwesenden Personen ist die Angabe persönlicher Daten für eine effiziente Kontaktnachverfolgung verpflichtend. Alle Messeteilnehmer sollen den Mindestabstand von 1,50 m zueinander einhalten können.

Um auf dem gesamten Messegelände die notwendigen Abstandsregeln einhalten zu können, bietet der Veranstalter in Eingangsbereichen, Hallen, Tagungs- und Besprechungsräumen großzügige Bewegungsflächen an. In allen Bereichen des Geländes werden Spender mit Desinfektionsmitteln gut sichtbar installiert. Türklinken, Handläufe bei Treppenanlagen und häufig genutzte Oberflächen werden gereinigt und desinfiziert. Dies gilt auch für die sanitären Anlagen.

Grundsätzlich müssen alle Personen in geschlossenen Räumen eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder OP-Maske) tragen. Es erfolgt eine permanente Durchlüftung von Eingängen, Hallen und Konferenzräumen mittels hochmoderner Belüftungsanlagen. Alle Personen werden über die grundlegenden Hygiene- und Verhaltensregeln auf dem Messegelände informiert (Begrüßung ohne Handschlag, Husten/Niesen in die Armbeuge, regelmäßige Händereinigung, Berühren des Gesichts vermeiden).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)