Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0082 jünger > >>|  

Domotex Hannover mit zweistelligem Besucherplus

(22.1.2010; Domotex-Bericht) Mit einem deutlichen Besucherplus ist am Dienstag, 19.1.2010, die Domotex 2010 in Hannover zu Ende gegangen. Rund 40.000 Besucher informierten sich laut Messegesellschaft vom 16. bis 19. Januar über das Angebot von 1.395 Unternehmen aus 70 Ländern. "Stabile Ausstellerzahlen, ein Plus von zwölf Prozent bei den Besuchern - damit haben wir trotz der schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen das Niveau des Vorjahres übertroffen", erklärt Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, und fügt hinzu: "Der Erfolg der Domotex 2010 zeigt, dass sich das wirtschaftliche Umfeld aufzuhellen scheint und wir mit der konsequenten Weiterentwicklung dieser Leitmesse die Anforderungen des Marktes eins zu eins aufgenommen haben. Davon haben unsere Aussteller und Besucher profitiert."


... in der Halle 8 (Bild vergrößern)

Für den Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie zieht der Geschäftsführer Martin Auerbach folgendes Fazit: "Vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben die Unternehmen der Heimtextilien-Branche im vergangenem Jahr auf Innovationen gesetzt. Als internationale Branchenplattform bietet die Domotex den idealen Rahmen zur Präsentation dieser Produkte."

Dr. Ali R. Ipektchi, Vorsitzender der European Carpet-Importers Association (EUCA), freut sich: "Die Stimmung auf der DOMOTEX war in diesem Jahr um ein Vielfaches besser. In den vergangenen zwei bis drei Jahren haben viele große Unternehmen eine Bestandsreduzierung betrieben. Es scheint, als sei jetzt die Orderbereitschaft der großen Häuser wieder da. Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden."

40 000 Besucher erleben die Trends der Saison 2010/2011

Neben einem allgemeinen Angebotsüberblick standen für die 40.000 Besucher vor allem konkrete Kaufabschlüsse sowie Informationen über Neuheiten und Trends im Mittelpunkt - siehe auch Einzelbilder vom Floorforum 2010 in Halle 3 aus dem DOMOTEXgeTwitter: Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4 und noch ein Bild.

"Die Domotex Hannover 2010 zeigte Einrichtungsprodukte, die auf Nachhaltigkeit, Styling und Status setzen", erklärt Professor Axel Venn, international renommierter Farben- und Trendforscher (siehe colortrend.de). "Teppiche stellen heute häufig den Mittelpunkt des Wohnens dar - als Wohlfühlprodukt unter dem Couchtisch oder als Begegnungsfläche vor dem Kamin zum Liegen und Loungen." Auch in den anderen Ausstellungsbereichen konnte Professor Venn klare Trends erkennen. So werden bei Parkett zunehmend heimische Hölzer mit spürbaren Maserungen bevorzugt. "Die Authentizität des Holzes zu bewahren, lautet die Botschaft", ergänzt Venn.

Aussteller zeigen sich zufrieden

Die Aussteller auf der Domotex Hannover lobten die hohe Qualität der Fachbesucher und die damit einhergehenden guten Standgespräche. Der Anteil der hochkarätigen Entscheider auf der Domotex konnte dem Vernehmen nach weiter gesteigert werden. Das belegen Aussagen auch aus der Besucherbefragung: Danach sind 89 Prozent der Fachbesucher "beratend" bis "ausschlaggebend" in die Kaufentscheidungen ihrer Unternehmen eingebunden.

Als Leitmesse der Branche wird die Domotex auch als ein unverzichtbares Marketinginstrument angesehen. "Auf der Domotex können wir unseren Kunden in nur vier Tagen Produkte zeigen, mit denen wir sonst vier Monate herumreisen müssten, um sie zu präsentieren. Wir wissen wegen des schnellen Feedbacks bereits nach zwei Ausstellungstagen, ob eine Neuheit ein Erfolg werden kann", bestätigt Emmanuel Lioen, Marketing Manager, Beaulieu International Group, Wielsbeke, Belgien.

Von den insgesamt 22.600 ausländischen Besuchern kamen über 60 Prozent aus Europa. Von allen Kontinenten konnten Zuwächse verzeichnet werden. Die Domotex ist damit die weltweit einzige Veranstaltung der Branche, die internationale Märkte und Trends zusammenführt und sie Ausstellern und Besuchern zugänglich macht.

Die Hauptbesuchergruppe der Domotex sind nach wie vor Einkäufer aus dem Facheinzel- und Großhandel. Zur diesjährigen Veranstaltung soll aber auch eine deutliche Steigerung der Besucher aus dem Handwerk zu verzeichnen gewesen sein.

Besucherinteresse an Parkett und Laminat nimmt spürbar zu

Nach wie vor besonders gefragt waren Produkte aus den Bereichen der handgefertigten und maschinell hergestellten Teppiche sowie textilen und elastischen Bodenbeläge. Bemerkenswert war aber auch das um 30 Prozent gestiegene Besucherinteresse an Parkett, Laminat sowie Verlege-, Pflege- und Anwendungstechnik. Dies spiegelt sich in den Aussagen der Aussteller wider und zeigt, dass die Messe weltweit die zentrale Plattform für Bodenbeläge aller Art ist. "Die Domotex 2010 spielt in unserem Kommunikationsmix eine wichtige Rolle. In diesem Jahr war der Kundendurchlauf sehr hoch. Das Interesse an unseren Produktneuheiten war immens. Für uns war die Messe ein guter Start in das Geschäftsjahr 2010", bestätigt Ivo Schintz, Vice President Northern Europe/General Manager, Tarkett Holding GmbH, Frankenthal, Deutschland.

Neue Geländebelegung, optimierte contractworld und Sonderschauen

"Der Umzug des Ausstellungsbereiches der handgefertigten Teppiche in die Hallen 19 bis 23 war ein wichtiger und richtiger Schritt", erklärt Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG. Die direkte Anbindung an den stark frequentierten Haupteingang Nord 1 sorgte für eine weitere Belebung der Geschäftstätigkeit in den Hallen. Auch die neue Struktur des Bereichs und die optimierte Besucherführung wurden von Seiten der Aussteller gelobt.

Die Struktur der contractworld wurde zur Domotex Hannover 2010 grundlegend überarbeitet und stärker auf das Networking von Ausstellern und Besuchern zugeschnitten. Vorträge und Diskussionen fanden dezentral auf verschiedenen Plätzen innerhalb der contractworld statt (siehe z.B. den education & healthcare-, hotel- und office-Bereich). Die Besucher wurden so direkt an die Stände der Aussteller geführt. Themenbezogene Foren, Führungen für Architekten sowie aufmerksamkeitsstarke Produktvorstellungen boten den Unternehmen noch mehr Raum für die individuelle und zielgerichtete Präsentation ihrer Produkte sowie den direkten Austausch mit potenziellen Kunden. Das Fazit der Aussteller fällt auch hier positiv aus: "Das neue Konzept der contractworld kommt sehr gut an. Diese Struktur nimmt gerade den Architekten die Hemmschwelle, mit den Unternehmen in Kontakt zu kommen. Unser Unternehmen profitiert bedingt durch unsere Platzierung in der Halle sowohl von den traditionellen Besuchern als auch von den Architekten", lobt Stephan Naacke, Geschäftsführer, Findeisen GmbH, Ettlingen, Deutschland.

Neben den Präsentationen der Aussteller stießen auch die Sonderschauen, Vorträge und Fachveranstaltungen auf großes Interesse. Sie boten den Besuchern einen Mix aus Information und Inspiration. Viel Lob und starkes Interesse erfuhr das "Souk Deluxe". Das neue Trendforum für handgefertigte Teppiche in der Halle 20 war Anziehungspunkt für Innenausstatter und Besucher aus dem Handel.

Die nächste Domotex Hannover findet vom 15. bis 18. Januar 2011 statt. (Die BAU 2011 in München findet überschneidend vom 17. bis 22. Januar statt.)

Übrigens: Eine parallel zur Domotex stattfindende Messe "fliesen/tiles 2010", wie noch im Januar 2009 angedacht, war heuer überhaupt kein Thema mehr in Hannover.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)