Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1634 jünger > >>|  

Neues Alurahmen-Glas-Türelement von Feco flächenbündig zur Türzarge


  

(3.11.2021) Die Feco-Gruppe hat in diesem Jahr eine flurseitig flächenbündige Alurahmen-Tür mit einem Schalldämmprüfwert (Rw,P) von 42 dB vorgestellt. Das Türblatt mit 85 mm Türblattdicke ist bandseitig überfälzt und bandgegenseitig flächenbündig zur Türzarge. Die Zarge kann außerdem flurseitig verdeckt ausgeführt werden.

Der Türblattrahmen aus Aluminium-Strang­press­pro­fi­len ist in allen vier Ecken auf Gehrung mit 3D-Presswinkeln verbunden. 120 mm hohe, 3D-verstellbare Dreirollenbänder mit kantigem Bandlappen und ein Rohrrahmen-Ein­steck­schloss mit Flüsterfalle sind flächenbündig in der stirnseitigen System-Nut eingelassen. Der Einsatz handelsüblicher gekröpfter Rohrrahmen-Objektdrücker ist in Aluminium und Edelstahl möglich.

Die Rahmenansichtbreite des Türblatts beträgt 75/105 mm. Die Doppelverglasung ermöglicht optional den Einsatz von 25 mm breiten Hori­zon­tal-Lamellen. Diese können achsmittig im Scheibenzwischenraum montiert werden. Die innenliegenden Jalousien sind entweder mit Drehknopf oder elektrisch mit verdecktem Kabelübergang bedienbar.

Das Türelement erfüllt die Schallschutzempfehlungen für Räume für konzentrierte geistige Tätigkeiten und zur Behandlung vertraulicher Angelegenheiten nach DIN 4109, Beiblatt 2, bei flurseitig gleicher Optik zur Fecotür A70. Es ergänzt damit das Feco-Trenn­wand­sys­tem um ein hilfreiches Werkzeug zur Schaffung zukunftsfähiger Büroarbeitswelten.

Weitere Informationen zum Alurahmen-Glas-Türelement A85 können per E-Mail an Feco-Feederle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)