Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0983 jünger > >>|  

Domotex 2023 mit mehreren Neuerungen


  

(5.7.2022) Die Domotex 2023 geht vom 12. bis 15. Januar auf dem Messegelände in Hannover an den Start. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die 33. Auflage der weltweit wichtigsten Messe für Teppiche und Bodenbeläge eine starke Veranstaltung werden könnte. Denn die Deutsche Messe hat die pandemiebedingte Auszeit genutzt, um die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge an die sich verändernden Marktbedürfnisse anzupassen und weiterzuentwickeln - dazu gehören ...

  • eine optimierte Ausgestaltung der zwei neu eingeführten Domotex-Labels „Rugs“ und „Flooring“,
  • mehr Anwendungsorientierung,
  • weitere zielgruppengerechte Sonderformate sowie
  • eine angepasste Hallenstruktur, welche die Orientierung erleichtern soll:

„Auf der nächsten Domotex gibt es viel Neues zu entdecken. Wir haben das letzte Jahr intensiv genutzt, um neue Beteiligungsmöglichkeiten für Unternehmen zu entwickeln und für unsere Messegäste ein neues Markenerlebnis zu schaffen,“ konstatiert Sonia Wedell-Castellano, Global Director Domotex, Deutsche Messe AG. Sie führt aus: „Das Thema Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft spielen eine große Rolle. Gerade die letzten zwei Jahre haben gezeigt, dass Themen wie Ressourceneffizienz, umweltschonende Produkte und Produktionsprozesse, aber auch schwierige Lieferketten, immer mehr in den Vordergrund rücken. Mit der Sonderschaufläche ,The Green Collection‘ fokussiert die Domotex das Thema der Nachhaltigkeit und bietet Ausstellern und Besucherinnen und Besuchern das Leitthema zum Anfassen. Die ,neue‘ Domotex bietet allen Beteiligten viel Raum für Erlebnis, Orientierung, Innovation und Inspiration, aber natürlich auch Zugang zu neuen Kunden, Partnern und Lieferanten. Wir werden Trends, Innovationen und Lifestyle dezentral in den jeweiligen Ausstellungsbereichen präsentieren. Aussteller und Messegäste dürfen sich auf viele innovative Anregungen freuen. Sie können Trends und Neuheiten entdecken, die das Geschäft von morgen bestimmen werden.“

Anmeldestand über den Erwartungen

Der gemeldete aktuelle Anmeldestand belegt die positive Resonanz auf die im Januar 2023 hybrid stattfindende Domotex: „Viele Aussteller haben ihre Teilnahme an der Domotex bereits zugesagt, noch bevor die Anmeldung offiziell möglich war", freut sich Frau Wedell-Castellano. „Dies unterstreicht, welche Bedeutung die Domotex als globaler Marktplatz und Impulsgeber für die gesamte Branche hat. Und wie wichtig das persönliche Treffen für die Branche ist.“

„Rugs“ und „Flooring“

Zur Domotex 2023 werden zwei neue Labels eingeführt, um die Orientierung für Besucher zu optimieren: „Rugs“ und „Flooring“ bzw. „Teppiche“ und „Bodenbeläge“.

Die entsprechend angepasste Hallenbelegung belegt den nördlichen Bereich des Messegeländes direkt hinter dem Messehaupteingang NORD 1 und führt Produktgruppen der zwei Labels räumlich zusammen. Damit soll Fachbesuchern aus Groß- und Einzelhandel, Architektur, Innenarchitektur, Handwerk sowie Möbel- und Einrichtungshandel eine verbesserte Orientierung ermöglicht werden:

  • In den Hallen 2 bis 4 wird das weltweit größte Angebot an handgefertigten Teppichen präsentiert. Maschinell hergestellte Webteppiche gibt es in den Hallen 5 und 6 zu sehen. Somit bilden die Hallen 2 bis 6 das Label „Rugs“.
  • Produkte und praxisorientierte Lösungen aus der Anwendungs- und Verlegetechnik werden künftig in Halle 22 zu Hause sein, in direkter Anbindung an die Hartböden und elastischen Böden in Halle 23. Die textilen Bodenbeläge sind genau gegenüber in den Hallen 19/20 zu finden. Damit bilden die Hallen 19 bis 23 das Label "Flooring".

Neuer Raum für Inspiration

Die Macher der kommenden Domotex haben in allen Angebotsbereichen neue Formate und Anlaufstellen angekündigt. Dazu gehören die neuen „Mood Spaces“, durch Inte­rior-Designer gestaltete Kojen, die aktuelle Trends repräsentieren und den Boden und Teppich als integrierte Lösung zum Ausdruck bringen. Die Kojen sollen als Inspirationsquelle für den Möbelhandel und Objekteure dienen und im Sinne der Concept-Store-Formate aufzeigen, welche Produkte in Kombination eine Themenwelt bilden können. Zu finden sind die „Mood Spaces“ in Halle 6.

Mit der ebenfalls neuen Sonderschau „The Green Collection“ soll auf einer zentralen Fläche in Halle 23 das Thema Nachhaltigkeit fokussiert und in einem inspirierenden Ambiente präsentiert werden. In Anlehnung an das Leitthema „Floored by Nature“ wird auf der Sonderfläche ein Überblick über Produkte und Produktionsprozesse von Tep­pich- und Fußbodenherstellern gegeben, die für das Thema Nachhaltigkeit stehen. Diese kuratierten Aussteller-Beiträge versprechen Orientierung und Inspiration für alle, die sich über nachhaltige Produkte informieren wollen. Herstellernachweise sollen das Auffinden der Produkte auf der Domotex erleichtern. „The Green Collection“ gibt es zu den Themen ...

  • Eco-Friendly Products,
  • Healthy Products,
  • Sustainable Production sowie
  • Social Responsibility.

Auch aktuelle Forschungsprojekte und damit ein Blick in die Zukunft des Teppichs und Bodenbelags sollen hier geboten werden. Zudem haben Zertifizierer hier die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Abgerundet wird diese Fläche durch ein Konferenz-Pro­gramm, welches die aktuellen Themen aufgreift, einen Präsentations-Corner für Hochschulen und Institute sowie einen Gastronomie-Bereich.

Seit Jahren ist außerdem die internationale Auszeichnung des Carpet Design Awards (CDA) von COVER und HALI Magazines mit der Domotex verbunden. Auch 2023 sollen wieder Designer und Hersteller mit diesem Award ausgezeichnet weden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)