Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0491 jünger > >>|  

Der SOLAR Fachbetrieb DACH: Wettbewerbsvorteile für's Dachdeckerhandwerk

<---->(18.4.2004) Sonnige Aussichten trotz trüber Konjunktur: Immer mehr Dachhandwerker entdecken die Solartechnik als geschäftliches Standbein mit Zukunft. Über 800 Betriebe in Deutschland haben sich seit 2002 bereits zum SOLAR Fachbetrieb DACH qualifiziert. Auch 2004 setzen der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVHD), der Bund Deutscher Zimmermeister (BDZ) und die jeweiligen Landesverbände die erfolgreichen Schulungen fort. Als Partner der Initiative verantwortet unter anderem VELUX die Durchführung der produktneutralen Veranstaltungen. Zukünftige Solarspezialisten sammeln hier mehr als nur technisches Know-how. Neben der Solartechnik und der Kollektorenmontage gehört auch das Solarmarketing zu den Schulungsinhalten. Bereits qualifizierte SOLAR Fachbetriebe DACH können ihre Kompetenz in puncto Verkaufsförderung ab Oktober 2004 in einer eintägigen Marketing-Aufbauschulung ausbauen.

Neue Technologie verlangt mehr Beratung

Zukunftsorientierte Dachhandwerker wissen: Nur ein guter Techniker zu sein, reicht heute nicht mehr aus. Denn das Aufgabengebiet von Solarfachleuten erstreckt sich von der Beratung über den Verkauf bis hin zur fachgerechten Installation und Wartung der Anlagen. Besonders in der Planungsphase ist die Beratungskompetenz des Solarspezialisten gefragt. Viele Bauherren kennen die neue Technologie noch nicht. Ihre Unsicherheiten abzubauen und sie von den Vorteilen der Solaranlagen zu überzeugen, ist Sache des Handwerkers.

Höhere Bekanntheit erschließt Neugeschäft

Neue Kunden und damit mehr Abschlüsse erreicht nur, wer erfolgreich auf seinen Betrieb und dessen Leistungen aufmerksam macht. Ein erster Schritt im Aufbau neuer Kundenbeziehungen sind geeignete Werbemaßnahmen. Dieses Thema bildet deshalb einen besonderen Schwerpunkt der Marketing-Aufbauschulung. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Marketingwerkzeuge kennen und schnüren ein speziell auf ihren Betrieb zugeschnittenes Maßnahmenpaket. Mit Hilfe individueller Referenzmappen können sie sich künftig erfolgreicher nach außen präsentieren. Darüber hinaus eröffnet die Weiterbildung neue Kundenkontakte. Denn nach absolvierter Schulung nimmt VELUX alle neuen SOLAR Fachbetriebe DACH in sein Handwerkerregister auf der VELUX Website im Internet auf.

Die dreitägigen Schulungen zum SOLAR Fachbetrieb DACH werden dieses Jahr noch bis einschließlich Mai 2004 angeboten. Voraussetzung für die Zertifizierung sind ein absolviertes Seminar, eine Kooperationsvereinbarung mit einem Heizungsbauer und mindestens eine bereits eingebaute Solaranlage, z. B. eine Musteranlage auf dem eigenen Gebäude. Die eintägigen Marketingschulungen ab Oktober 2004 richten sich ausschließlich an bereits qualifizierte SOLAR Fachbetriebe DACH. Für VELUX geschulte Betriebe bietet das Unternehmen eigene Fortbildungen im Solarbereich an. Im Mittelpunkt stehen auch hier umfangreiche Einbauinformationen sowie nötiges Marketing-Praxiswissen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: