Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1668 jünger > >>|  

BAU 2007: "Preis für Produktinnovationen Bauen im Bestand"

  • Zum zweiten Mal im Rahmen der BAU 2007 Exklusiv für BAU-Aussteller: Preis für Produktinnovationen - Bauen im Bestand

(10.10.2005) Die BAU 2007 findet vom 15. bis 20. Januar 2007 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Ein Schwerpunkt wird wieder das Thema "Bauen im Bestand" sein. Die BAU 2007 wird, ähnlich wie 2005, alle Initiativen und Aktivitäten rund um die Bereiche ...

  • Sanierung,
  • Renovierung und
  • Modernisierung

... in einer eigenen Halle zusammenführen. Auf diese Weise soll ein Informationspool entstehen, der von Partnern aus Verbänden, Kammern und der Baustoffindustrie gespeist wird und der alle Aspekte dieses Themas bündelt - von der Finanzierung bis zur Gebäudetechnik.

Ein wichtiger Eckpfeiler dieser umfassenden Kompetenzschau ist der Preis für Produktinnovationen - Bauen im Bestand. Vor zwei Jahren wurde er erstmals ausgelobt ...

Die Ausschreibung stieß gleich im ersten Anlauf auf große Resonanz. Mehr als 100 Produkte wurden von BAU-Ausstellern eingereicht. Die Jury vergab schließlich drei Hauptpreise und sprach acht Unternehmen bzw. Produkten eine Auszeichnung zu. Alle prämierten Produkte bzw. Lösungen wurden auf der BAU 2005 als Teil der Sonderschau "Markplatz Bauen im Bestand" präsentiert.

Die Auslobung verfolgt das Ziel, die Entwicklung zukunftsweisender Produktideen und Konstruktionen für die spezielle Anwendung beim Bauen im Bestand einzuleiten und zu fördern. Dazu sollen gestalterisch, bautechnisch und wirtschaftlich beispielhafte Lösungen und Konstruktionen eingereicht werden. Ausdrücklich erwünscht ist, dass sich Hersteller zu diesem Zweck zusammentun und Netzwerke bilden, gegebenenfalls auch unter Einbeziehung von Planern und Architekten. Ziel solcher Kooperationen sollte es sein, Gewerke übergreifende intelligente Systemlösungen zu erarbeiten und in den Wettbewerb einzubringen.

  • Die Anmeldung sollte nach Aufforderung der Messe München bis zum 30. August 2006 erfolgen,
  • Abgabetermin für die Unterlagen ist der 30. September 2006.
  • Alle Arbeiten sind unter dem Stichwort "Bauen im Bestand" beim BAKA einzureichen.

Bauen im Bestand - Zugpferd der Bauwirtschaft

Angesichts stagnierender Bevölkerungszahlen und hinreichender Wohnungsversorgung gewinnt das Thema Bauen im Bestand zunehmend an Bedeutung. Für die Bauwirtschaft spielt die Modernisierung und Instandsetzung des Gebäudebestandes eine immer größere Rolle. In Deutschland sind etwa zwei Drittel der Wohnungen älter als 25 Jahre. Rund 60 Prozent der gesamten Wohnungsbauinvestitionen werden bereits im Bestand erbracht - Tendenz steigend. Allein im Jahr 2004 betrug das Modernisierungsvolumen bundesweit bereits 115 Mrd. Euro. Auch in vielen anderen Ländern der Europäischen Union machen Renovierungs- und Unterhaltungsmaßnahmen einen Schwerpunkt der Bautätigkeit aus, auch wenn sie statistisch nach wie vor schlecht erfasst sind. In Italien zum Beispiel schlagen die Unterhaltungsarbeiten mit 55% des Gesamtvolumens der Bautätigkeit zu Buche. Generell unterliegt das Bauen im Bestand weniger konjunkturellen Schwankungen als die Neubautätigkeit. Hinzu kommt, dass dieser Sektor in den vergangenen Jahren in einigen Ländern - z. B in Frankreich und Italien - von staatlichen Unterstützungsmaßnahmen (ermäßigter Mehrwertsteuersatz) profitiert hat. Insbesondere für mittlere und kleinere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe tut sich damit ein attraktives und zukunftsträchtiges Geschäfts- und Arbeitsfeld auf.

Weitere Informationen zum Preis für Produktinnovationen 2007:

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: