Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0488 jünger > >>|  

Welche Farbe hat "utopisch" und wie bunt ist "kulturlos"?

  • Erstes Nachschlagewerk über die Farbigkeit der Begriffe

Farbe(23.3.2010) Farben transportieren emotionale Botschaften. Aber ist Neid immer gelb, die Hoffnung immer grün und die Liebe nur rot? Mit dem Farbwörterbuch für Designer und Gestalter von Axel Venn liegt jetzt ein umfassendes Nachschlagewerk über die Farbigkeit der Begriffe vor. Es ist das Ergebnis der ersten wissenschaftlichen Studie über die Frage, welche Farben die Menschen bestimmten Adjektiven zuordnen, welche Farbe beispielsweise "grandios" hat und welche Farbtöne "geistreich" oder "arm" bedeuten.

Venn und seine Co-Autorin beschritten einen neuen Weg: Sie ließen 60 Probanden 360 Adjektive mit Farben verbinden. Heraus kam, dass Menschen Begriffe nicht nur mit einer, sondern mit mehreren Farben in Zusammenhang bringen. Erst die richtige Komposition von Farben erzielt also den gewünschten Effekt - eine wichtige Erkenntnis für alle Farbgestalter und Werbefachleute. Das Farbwörterbuch geht damit über viele Farblehren hinaus, die sich in der Regel darauf beschränken, einem Begriff eine einzelne Farbe zuzuordnen.

In ihrer Studie hatten die Autoren die Probanden gebeten, zu jedem Adjektiv ein Feld farbig auszumalen. Alle Teilnehmer verfügten dabei über das gleiche Malmaterial. So übersetzt das Farbwörterbuch 360 Begriffe in jeweils 49 kleine farbige Bilder, von den Probanden angefertigt. Die von ihnen gewählten Farben wurden in das RAL DESIGN System übersetzt, denn die Ergebnisse sollten in ein anerkanntes und wissenschaftlich begründetes Farbsystem übertragen werden. Venn: "Mir kam es sehr darauf an, dass die Ergebnisse unverfälscht und genau in das RAL DESIGN System übertragen wurden. Denn damit wird das Farbwörterbuch zum alltagstauglichen Nachschlagewerk." Das Ergebnis der Studie ist aussagekräftig, denn es zeigte sich, dass sich bereits bei einer Gruppe von 20 bis 30 Probanden sehr stabile Mehrheitsbilder ergaben. Diese veränderten sich bei der größeren Gruppe nur sehr gering.

Entstanden ist damit das erste zeitgemäße Nachschlagewerk über die emotionalen Eigenschaften der Farbe. Vor allem professionelle Nutzer profitieren davon, denn es trägt dazu bei, die Sprache der Farben zu präzisieren. Die Studie ergab, dass selbst Begriffe, die inhaltlich eng beieinander liegen, wie "glamourös", "teuer" oder "luxuriös", auf dem Farbspektrum durch Welten getrennt sind. Diese Präzisierung macht das Farbwörterbuch für professionelle Farbgestalter zu einem unverzichtbaren Standardwerk. Architekten, Innenarchitekten und Maler, Designer und Grafiker verfügen damit über ein neues wertvolles Arbeitsmittel für die Gestaltung und die Kundenberatung.

Über die Autoren: Axel Venn ist Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. Seit Jahren arbeitet der in Berlin lebende Autor über und mit Farbe und genießt internationales Renommee als Farb-, Trend- und Ästhetikberater. Janina Venn-Rosky ist Dipl. Designerin (HfbK, Hamburg).

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Das Farbwörterbuch. Die Farbigkeit der Begriffe
    Das Lexikon für Designer und Gestalter (bei Amazon erhältlich)
  • Autoren: Professor Axel Venn und Janina Venn-Rosky
  • Herausgeber: Dr. Wolf D. Karl, RAL gGmbH
  • zweisprachige (deutsch und englisch)
  • 864 Seiten, ca. 20.000 Abbildungen und ein großes Übersichtsplakat mit Farben und Begriffen
  • ISBN 978-3-939138-77-8
  • Callwey-Verlag

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)