Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0862 jünger > >>|  

Fachbuch "Denkmalpflege der Moderne - Konzepte für ein junges Architekturerbe"

Denkmalpflege der Moderne - Konzepte für ein junges Architekturerbe(22.5.2011) Rationalisierte Fertigungsprozesse, standardisiertes Planen sowie die Verwendung industriell gefertigter Bauteile: Die Architektur der Moderne scheint ihrem Wesen nach gegenüber Baudenkmalen älterer Epochen grundsätzliche Unterschiede aufzuweisen. Doch ergibt sich aus dem immer wieder behaupteten historischen Bruch zwischen der vorindustriellen und der modernen Architektur auch eine grundlegend andere denkmalpflegerische Herangehensweise? In dem von der Wüstenrot Stiftung herausgegebenen Buch "Denkmalpflege der Moderne" wird in zahlreichen Beiträgen den konstruktiven, künstlerischen und historischen Besonderheiten von Bauten der Moderne nachgegangen, um daraus die Grundsätze für einen angemessenen Umgang - für eine Pflege der Moderne - zu entwickeln.

Das Buch, das sich sowohl an Fachleute aus den Bereichen Denkmalpflege und Architektur als auch an interessierte Laien wendet, macht am Beispiel von achtzehn ausgewählten Bauten die genannten Probleme und deren gelungene Lösungen durch die konkrete, anschauliche Darstellung nachvollziehbar. Die Bauten zeigen die Vielfalt der denkmalpflegerischen Fragestellungen unter Berücksichtigung regionaler Unterschiede und verschiedener Gebäudetypen auf. Das zeitliche Spektrum reicht von 1911 bis in die 1960er-Jahre und belegt auf diese Weise auch die wachsende Bedeutung der Nachkriegsmoderne in der denkmalpflegerischen Praxis. Dokumentiert werden unter anderem ...

  • das Bauhausgebäude in Dessau,
  • das Einsteinhaus in Caputh,
  • die Kongresshalle in Berlin,
  • die Häuser Lange und Esters in Krefeld,
  • das Haus Schminke in Löbau,
  • der Kanzlerbungalow in Bonn,
  • die Bundesschule des ADGB in Bernau,
  • das Fagus-Werk in Alfeld,
  • das Meisterhaus Muche/Schlemmer in Dessau,
  • die Fatimakirche in Kassel,
  • die Villa Reemtsma in Hamburg,
  • der Einsteinturm in Potsdam und
  • das Doppelhaus von Le Corbusier und Pierre Jeanneret in der Weißenhofsiedlung in Stuttgart.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Denkmalpflege der Moderne
    Konzepte für ein junges Architekturerbe
    (bei Amazon erhältlich)
  • von Monika Markgraf, Simone Oelker, Andreas Schwarting, mit einer Einführung von Norbert Huse
  • Herausgeber: Wüstenrot Stiftung
  • 304 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Format 24 x 29 cm, Hardcover
  • 28 Euro
  • ISBN: 978-3-7828-1534-5

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)