Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0253 jünger > >>|  

Doppelter Wassernutzen durch eine private Wasserrecyclinganlage

(10.3.2002) Trink- und Abwasser sind teuer in Deutschland, ein Kubikmeter kostet durchschnittlich 4,10 Euro. Täglich verbraucht jeder Einwohner im Schnitt 127 Liter Trinkwasser. Davon werden über 40 Liter für Dusche, Badewanne und Handwaschbecken und über 30 Liter für die Toilettenspülung verwendet. Aber: Das gering belastete Wasser, beispielsweise aus Dusche oder Badewanne, kann doppelt genutzt werden. Um es ein zweites Mal, zum Wäschewaschen, für die Toilettenspülung oder zum Rasensprengen, einsetzen zu können, muss das verunreinigte in hygienisch-sauberes Wasser 'umgewandelt' werden.

Die erste Standard-Wasserrecyclinganlage für private Wohnhäuser in Deutschland, der Aquafit der perma-trade Wassertechnik, basiert auf einem Vier-Phasen Prozess:

  • In der ersten mechanischen Reinigung (A) werden gröbere Teilchen wie Textilflusen oder Haare herausgefiltert. Diese Einheit ist mit einer elektronisch gesteuerten Rückspülung ausgestattet; Rückstände werden in die Kanalisation abgeleitet.
  • Danach beginnt die zweifache biologische Reinigung (B, C). Hier bauen Biokulturen in der Haupt- und Nachklärkammer die Schmutzanteile des Wassers ab. Bei diesem Säuberungsprozess fallen organische Abfallstoffe an, die regelmäßig in die Kanalisation geleitet werden.
  • Abschließend sorgt die UV-Hygienisierung (D) für eine Entkeimung; dazu umströmt das Wasser eine UV-Lampe. Zuletzt gelangt es in einen entsprechenden Wasser-Speicher; dort steht es zur weiteren Verwendung bereit. Die erreichte Qualität des gereinigten Wassers entspricht der EU-Richtlinie für Badegewässer.

Wasserrecyclinganlage für Toilettenspülung, Wäschewaschen und Rasensprengen

Für die Nutzung des Aquafit ist eine separate Leitungsführung von und zu der Recyclinganlage nötig; denn eine direkte Verbindung zum Trinkwassernetz darf nicht bestehen. Der Aquafit ist abwasserseitig mit einem DN 70-Anschluss und für die Weiterleitung des recycelten Wassers mit einem DN 15-Anschluss ausgestattet. Für den Überlauf in die Kanalisation sowie den Schlammabzug ist ein Stutzen der Dimension DN 70 vorgesehen.

Diese Verbindung sollte geruchssicher verschlossen sein. Die kompakte Bauweise, 180 cm Höhe, 136 cm Breite, 60 cm Tiefe und ein Gesamtgewicht von 100 kg, ermöglicht eine Platz sparende Unterbringung auf circa 0,8 m². Um eine Recyclingkapazität von bis zu 2.400 Litern pro Tag zu erbringen, benötigt der Aquafit circa 0,6 kWh Strom pro Tag. Für größere Anwendungen ist die Anlage modular erweiterbar. Damit kann die ressourcenschonende Anlage in Privathaushalten sowie in Industrie- und Gewerbegebäuden einen wichtigen Beitrag zu Kostensenkung und Umweltschutz leisten.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)