Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0182 jünger > >>|  

Roto automatisiert Sonnenschutz rund um's Wohndachfenster

(3.2.2005) Ab Frühjahr 2005 sind sie im Handel erhältlich - die neuen Steuerungen und Zubehörvarianten der ROTO Bauelemente GmbH, die bei Wohndachfenstern für ein Plus an Komfort und Sicherheit sorgen sollen. Sowohl das Steuerungsprogramm ...

  • mit 230 V für Kettenmotore oder bis zu sechs Elektrorollläden als auch
  • das mit 24 V für elektrische Jalousetten und Faltstores

... bestehen aus Schalter, Zeitschaltuhr und Funkempfänger. Letzteres enthält zusätzlich ein Netzteil, dessen Transformator die 230 V Netzspannung in 24 V Niederspannung umwandelt. Dieser modulare Aufbau hat den Vorteil, dass der Anwender in der Wahl der Schalterelemente völlig frei ist. So kann er auch auf Schalter anderer Hersteller zurückgreifen - z. B. wenn diese schon im übrigen Haus vorhanden sind.

Hinsichtlich ihrer Optik und Leistungsdaten sind beide Steuerungsprogramme identisch. Der ROTO-Schalter verfügt über je eine Taste für die drei Funktionen "Auf", "Ab" und "Stopp". Bei der Zeitschaltuhr lassen sich Datum, Uhrzeit und Fahrprogramm voreinstellen. Die große Digitalanzeige erleichtert die Programmierung. Zusätzlichen Nutzenversprechen die abendliche Astrofunktion sowie die Möglichkeit der Urlaubsprogrammierung. Durch ihren Adapterrahmen passen Schalter und Zeitschaltuhr zu allen gängigen Schalterprogrammen.

Dachfenster, Sonnenschutz, Wohndachfenster, Elektrorollladen, Jalousette, Faltstore, Dachflächenfenster, Elektrorollläden, Jalousetten, Faltstores, Schalter, Zeitschaltuhr, Funkempfänger, Unterputz-Schalterdosen, Unterputzdose, Unterputzdosen

Die Steuerungsmodule lassen sich problemlos in handelsübliche Unterputz-Schalterdosen mit einem Durchmesser von 58 mm einbauen. Das in den Steuerungsprogrammen enthaltene Schalter-Set mit je zwei Metern Netz- und Anschlusskabel inklusive Steckverbinder sollte die Montage so unkompliziert machen, dass sie auch ohne Elektriker durchgeführt werden kann.

Neues Funkzubehör für weiteren Bedienkomfort

Noch komfortabler wird die Steuerung von Wohndachfenstern durch das neue Funkzubehör. Sowohl 1 Kanal als auch 5 Kanal Handsender sind bei gleichzeitig hoher Reichweite äußerst störunempfindlich. Beide verfügen über einen Wandhalter, Batteriezustandsanzeige und Beschriftungsfeld, wobei der 5 Kanal Handsender die gewählte Gruppe zusätzlich durch Leuchtdioden anzeigen kann.

Mit großer, übersichtlicher Anzeige versehen ist die Zeitschaltuhr Funk. Textunterstützung erleichtert die Programmierung, dabei bleiben bereits gespeicherte Fahrprogramme auch bei Batteriewechsel erhalten. Abgerundet wird das Funkzubehör schließlich durch den Lichtsensor Funk. Er besitzt neben einer Beschattungs- und Dämmungsfunktion auch einen integrierten Glasbruchsensor. Problemlos lässt er sich an jeder Fensterscheibe montieren.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)