Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0981 jünger > >>|  

Ideal Standard mit speziellem Duschsystem für den Renovierungsmarkt

  • Wellness-Offensive bei / von Ideal Standard

Duschsystem mit Kopfbrause, Handbrause und Seitenbrause, Duschzonen, Badezimmer renovieren, Dusche erneuern, neue Dusche, Badrenovierung, Kopfbrause, Handbrause, Seitenbrause, Baden, Duschen, Duschkabine, Duscharmatur, Duscharmaturen(14.6.2006) Das Segment Baden und Duschen ist mit einem Anteil von 52 Prozent der bedeutsamste Bereich im Sanitärmarkt. Besonders großes Potenzial und die höchsten Zuwachsraten verspricht mittelfristig der Teilbereich Duschen. 60 Prozent der Bundesbürger duschen täglich. Die Ansprüche an Komfort und Wellness im Bad steigen. Zugleich wurden Badrenovierungen in vielen Haushalten auch aus wirtschaftlichen Erwägungen nun schon über Jahre hinausgezögert. Entsprechend hoch werden hier von Marktteilnehmern die Absatzchancen eingeschätzt.

Ideal Standard will mit seinem neuen Duschsystem aus der Bad-Kollektion Moments ein großes Stück vom Marktkuchen abbekommen und den Verbraucherwunsch nach Wellness und luxuriösem Duschkomfort erfüllen. Da sich das Moments Duschsystem unkompliziert per Aufputzmontage installieren lässt, ist es zudem ein interessantes Produkt für den Renovierungsmarkt. Da sich Einbauarbeiten in der Wand erübrigen, lassen sich Zeit sowie Kosten sparen, und dem Kunden wird die Scheu vor aufwändigen Installations- bzw. Renovierungsarbeiten genommen. Das gesamte System ist einbaufertig vormontiert. Durch abnehmbare Seitenverkleidungen am Armaturenkörper sind die S-Anschlüsse leicht zugänglich.

Das Moments Duschsystem: Der tägliche Wellness-Urlaub

Ein bemerkenswert flacher Armaturenkörper aus poliertem Edelstahl macht das Duschsystem zum Blickfang und reduziert darüber hinaus auch in kleinen Duschkabinen wenig bis gar nicht die Bewegungsfreiheit. Fünf einzeln anwählbare Duschzonen ermöglichen individuelles Duschvergnügen und Erfrischung rundum: Neben der Kopf- und der Handbrause gibt es drei unterschiedlich positionierte Seitenbrausen.

Sowohl der aus einem Stück gefertigte Armaturenkörper als auch die Konstruktion im Inneren sind komplett aus Edelstahl gearbeitet. Die pflegeleichte Oberfläche soll auch nach vielen Jahren nichts von ihrer Makellosigkeit und Attraktivität verlieren. Langlebigkeit und zuverlässige Funktionssicherheit lassen zudem die von Ideal Standard entwickelte Thermostattechnologie m-tech erwarten (siehe Meldung "Ideal Standard gewinnt European Product Award der EDT" vom 13.5.2006) und Anti-Kalk-Düsen aus Silikon. Sie schützen die Armatur vor Verkalkung. Die Thermostattechnologie sorgt schließlich für eine zuverlässig präzise Temperaturregelung.

Charakteristisches Gestaltungselement des Armaturenkörpers ist die "soft edge", eine weiche, abgerundete Kante, die sich in allen Produkten der seit der Einführung 2005 bereits mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten Badkollektion Moments findet. Daher harmoniert das Duschsystem mit der Duschabtrennung und den verschiedenen Duschtassen der Designserie. Moments bietet darüber hinaus alles, was man in einem modernen Bad braucht. Die Kollektion umfasst ein breites Sortiment an Waschtischen, Badewannen, WC- und Bidet-Modelle sowie Badmöbel, einen beleuchteten Spiegel und Badaccessoires.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)