Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1082 jünger > >>|  

Fliesen-Formteile - nicht nur für geflieste bodenebene Duschtassen

(30.6.2009) Ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und der Wunsch, möglichst lange im eigenen Zuhause bleiben zu können - das ist sowohl für behinderte als auch für ältere Menschen ein wichtiger Aspekt bei der Wohnungsausstattung. Das Schlagwort heißt dabei barrierefrei und das in allen Bereichen. Eine besonders große Bedeutung hat dies im Bad. Sanitärobjekte sind problemlos einzubauen, mit entsprechenden Maßen und in der richtigen Anordnung sind sie leicht zu benutzen. Schwieriger jedoch ist die Gestaltung der Dusche. Ein schwellenloser Einstieg, Rutschhemmung und die Größe sind die entscheidenden Faktoren.

Eine zuverlässige und optisch ansprechende Lösung für all die genannten Ansprüche bieten beispielsweise die Fliesen und keramischen Formteile der Serie Pro Architectura von Villeroy & Boch. Die Serie beinhaltet neben einer Vielzahl an Farb- und Formatvarianten in verschiedenen Rutschhemmungen und Abriebgruppen das Formteile-Programm Sinus. Es ermöglicht eine exakte und anspruchvolle Gestaltung von Bädern, insbesondere von barrierefreien Duschtassen. Die gesamte Fläche erscheint wie aus einem Guss, da keine Materialwechsel oder die Verwendung von zusätzlichen Bauteilen für die Übergänge notwendig sind. So können oftmals bestehende Bäder durch Modernisierung oder Renovierung barrierefrei gestaltet werden.

Formteile für abgesenkte Duschtassen oder mit Schwelle für einen besonders flachen Gesamtaufbau ermöglichen das Befahren mit Hilfsgeräten wie beispielsweise Rollstuhl oder Rollator. Die dauerelastische Fuge in der Dusche liegt im gesamten Raum auf einem Niveau oberhalb der wasserführenden Ebene. Somit ist die Reinigung ernorm erleichtert. Ein zusätzlicher Vorteil ist die hohe Bruchsicherheit durch die materialverstärkte Hohlkehle. Dies ist sowohl bei der täglichen Nutzung als auch bei der Reinigung von großem Vorteil.

Einsatzmöglichkeiten im Gesundheitswesen und in Komfortbereichen

Das Formteile-Programm Sinus kann jedoch nicht nur im Rahmen von barrierefreien und rollstuhlgerechten Bauvorhaben eingesetzt werden, sondern ist darüber hinaus auf Grund seiner positiven hygienischen Eigenschaften für alle Bauten im Gesundheitswesen - Krankenhäuser, Kliniken, Senioren- oder Kurheime - geeignet. Und auch für die Komfortbereiche im halböffentlichen Bau wie Hotel oder Freizeitanlagen bieten sich die Formteile zur Gestaltung von Bädern und Sanitärräumen an.

  • Material: glasiertes Steinzeug
  • Formate: 5 x 5 cm, 5 x 10 cm, 10 x 10 cm

Neben den technischen und praktischen Vorteilen ermöglicht die Fliesenserie Pro Architectura mit dem Formteile-Programm Sinus ästhetische Lösungen für Innen- und Außenecken, aber auch die Kombination mit allen anderen Fliesen, die für die Wand- und Bodengestaltung zur Auswahl stehen. So muss ein funktionales Bad nicht zwangsläufig auch rein funktional aussehen. Es stehen viele Farben und Formate zur Auswahl (Bild), die ganz individuell kombiniert werden können.


Weitere Informationen zur Fliesenserie Pro Architectura mit zum Formteile-Programm Sinus können per E-Mail an Villeroy-Boch angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)