Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1018 jünger > >>|  

Panasonic hat nun auch Multi-Split-Klimaanlagen mit bis zu 5 Innengeräten auf R32 umgestellt

(6.7.2018) Panasonic verwendet jetzt auch bei den Multi-Split-Klimasystemen das Kältemittel R32. Damit hat das Unternehmen nun das komplette Sortiment an Raumklimageräten auf R32 umgestellt. Das neue Kältemittel R32 ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern spart auch Geld, weil die Anlagen ca. 30% weniger Kältemittel benötigen und effizienter als Systeme mit dem „alten“ Kältemittel R410A arbeiten. Dank R32 und diversen kleinen Verbesserungen erreicht die neue Panasonic Multi-Split-Generation im Kühlbetrieb die Energieeffizienzklasse A+++. Im Heizbetrieb kommt sie auf A++.

alle Bilder © Panasonic 

Es stehen Außenmodule zur Verfügung, an die bis zu 5 Innengeräte angeschlossen werden können. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Innengeräten ergibt sich eine beachtliche Flexibilität bei der Planung und Installation der Multi-Split-Klimasysteme. Dabei reicht die Bandbreite ...

  • vom Premium-Innengerät Etherea mit Luftreinigung und Econavi-System (siehe Beitrag dazu vom 10.8.2016)
  • über TZ- und TE-Wandgeräte und Kassettengeräte
  • bis hin zu Kanal-Innen- und Standgeräten.

Die Multi-Split-Außengeräte können Innenmodule mit einer Leistung von bis zu 10 kW betreiben. Die Leistungsgrößen der einzelnen Innengeräte lassen sich nach Belieben zusammenstellen. Zudem lassen sich die Innengeräte unabhängig voneinander regeln.

Über Modbus, KNX oder BACnet lassen sich die Systeme in die Gebäudeleittechnik integrieren. Auch die Einbindung in VRF-Zentralsteuerungen ist möglich. Das System lässt sich auch via Internet über ein Smartphone steuern, um Geräte ein- und ausschalten oder die Raumtemperaturen einstellen.

Weitere Informationen zu Multi-Split-Klimaanlagen können per E-Mail an Panasonic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE