Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1260 jünger > >>|  

Neue LVT-Kollektionen von Interface wollen zusammen mit textilen Belägen Kreativität fördern


Boundary Metallics
(Bild vergrößern)
  

(15.8.2018) Menschen schätzen in ihrem Arbeitsumfeld haptische und visuell stimulierende Räumlichkeiten, in denen sie arbeiten, leben und kreativ sein können. Dieser Anspruch stellt Architekten vor die Herausforderung, Großraumflächen so zu gestalten, dass den Mitarbeitern Bereiche für unterschiedliche Bedürfnisse zur Verfügung stehen.

Mit seinen Produktreihen Boundary Metallics und Studio Set will Interface eine Antwort auf diese sich wandelnden Ansprüche in Büros geben. Damit folgt das Unternehmen dem Trend nach qualitativ hochwertigen LVT-Belägen, die nahtlos mit Teppichfliesen harmonieren, natürliche Verläufe entstehen lassen und stimulierende (Arbeits-)Bereiche schaffen:

Studio Set 

Boundary Metallics

... interpretiert u.a. Beton auf eine moderne Art und Weise und vermittelt zugleich den Eindruck einer erodierten Metalloberfläche. Inspiriert von künstlichen, schmiedeeisernen und industriellen Materialien, die das Wetter hat altern lassen, bildet die Kollektion ein markantes Gegenstück zu den natürlichen Texturen anderer Interface-Kollektionen:

Boundary Metallics 

Durch die Farben, das organische Muster und die Textur reflektiert das Licht subtil auf der Oberfläche. Damit eignet sich Boundary Metallics z.B. für stark frequentierte Räume.

Erhältlich in den Designs Fawn, Daylight und Eclipse, Morning Mist, Evening Dusk und Desert Shadow, korrespondiert Boundary Metallics mit der bestehenden Global Change-Kollektion - siehe Beitrag „Interface ruft den Global Change als naturinspirierte Teppich-Kollektion aus“ vom 25.7.2017.

Boundary Metallics 

Studio Set

... bietet neutrale und kräftige Farben, die zu mehr Kreativität, Zusammenarbeit und Produktivität beitragen können. Die Kollektion umfasst 13 neue Farbkombinationen, von denen sieben farblich mit der Interface-Kollektion On Line harmonieren: Lime, Mandarin, Mushroom, Ocean, Pepper, Pewter, and Poppy.

Studio Set 


Studio Set (Bild vergrößern)
  

Boundary Metallics und Studio Set werden in großen „Skinny Planks“ (25 x 100 cm) angeboten. Dieses Format verspricht mehr visuelle Tiefe als traditionelle quadratische Fliesen. Durch die aufeinander abgestimmte Höhe ist zudem ein Übergang von harten zu weichen Böden ohne Verbindungselemente möglich. Die akustisch wirksame „Sound Choice“-Rückenkonstruktion verringert überdies den Trittschall und dämpft Geräusche, zum Beispiel von herabfallenden Gegenständen. Des Weiteren sind die Beläge im Rahmen des globalen ReEntry-Programms von Interface recycelbar.

Weitere Informationen zu den LVT-Belägen Boundary Metallics und Studio Set können per E-Mail an Interface angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE