Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1736 jünger > >>|  

Neue verglaste Bodenluke für mehr Tageslicht und Erlebnisse

(8.11.2018) Gorter hat mit seiner WAG eine verglaste und begehbare Bodenluke auf den Markt gebracht, durch die ein fensterloser Raum über den darüber oder auch darunter liegenden Raum mit Tageslicht versorgt werden kann. Zugleich dient die Bodenluke auch als Zugang und/oder Schaufenster für beispielsweise einen Weinkeller unter dem Wohnzimmerboden:

Durch das moderne Design und den dezenten schwarzen Rahmen sollte die Bodenluke zu so ziemlich jedem Wohnstil passen.


  

Dank des dreischichtigen Sicherheitsglases (ESG/TVG) ist die Luke bedenkenlos begehbar. Laut Hersteller hält sie Aufprall- und Absturzbelastungen von bis zu 750 kg/m² stand. Durch die Härtung des Glases gilt die Deckschicht zudem als enorm kratzfest.

Serienmäßig mit elektrischem Antrieb

Die WAG ist serienmäßig mit zwei Elektromotoren ausgestattet, die mit einer im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung angesteuert werden. Die Motoren sind gegen Überlastung geschützt, so dass sie bei versehentlichem Blockieren automatisch abschalten. Dies verhindert auch das Einklemmen oder mechanische Beschädigungen.

Erhältlich ist die verglaste Bodenluke in zwei Standardmaßen: 1.000 x 1.000 mm sowie 1.000 x 2.000 mm. Kombiniert mit den Gorter Geschosstreppen GS50 oder GS55 kann der Zugang zum darunter bzw. darüber liegenden Raum komplettiert werden.

Weitere Informationen zu verglasten Bodenluken können per E-Mail an Gorter angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE