Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1788 jünger > >>|  

Sicherheitstechnik gefragt - so stark wie nie zuvor

(18.11.2018) In der aktuellen Herbst-Konjunktur-Umfrage des Bundesverbandes Sicherheitstechnik (BHE) vergaben die deutschen Sicherheits-Fachfirmen die Note 1,74 auf der Schulnotenskala. Dabei bewerteten 48% der Umfrage-Teilnehmer ihre Marktsituation mit „gut“, über 39% sogar mit „sehr gut“. Das Ergebnis liegt damit recht deutlich über dem Wert vom Frühjahr (1,82). Die gute Stimmung wird nur getrübt durch die angespannte Personalsituation.

Laut BHE-Geschäftsführer Dr. Urban Brauer macht sich der Fachkräftemangel in immer mehr Firmen bemerkbar. So sind von den befragten Unternehmen 63% auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Auch in den einzelnen Kundengruppen wurden Best-Marken verzeichnet:

  • Der gewerbliche Bereich erzielte mit 1,72 einen absoluten Spitzenwert,
  • der behördliche Kundenkreis konnte sein gutes Ergebnis aus dem vergangenen Frühjahr (2,47) halten,
  • lediglich der Privatmarkt ist im Vergleich zu den vergangenen Umfragen etwas rückläufig.

Diese Tendenz wirkt sich auch auf die Beurteilung der Einbruchmeldetechnik aus. Der Blick auf die einzelnen Fachsparten zeigt hier einen leichten Rückgang. Eine Steigerung erfuhren hingegen die Sparten Videosicherheit (2,45) und Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (2,20).

Branchenübergreifend rechnen die Facherrichter auch in Zukunft mit einer positiven Entwicklung (1,94). Rund 77% erwarten eine gute Geschäftslage, fast 15 Prozent sogar eine sehr gute.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE