Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0736 jünger > >>|  

Neue Poresta-Badewannenträger-Generation: zum Stecken und passend für ca. 500 Badewannen

(13.6.2019) Poresta Next heißt ein neuer Badewannenträger, mit dem Poresta Systems die nächste Generation von Badewannenträgern einläuten will.

Laut Hersteller sollen mit nur einem Produkt rund 500 verschiedene Badewannentypen aufgebaut werden können:

  • sowohl Acryl- als auch Stahlbadewannen,
  • sowohl mit Fuß- als auch mit Mittelablauf,
  • und Abmessungen von 1800 / 1750 / 1700 auf 800 / 750 / 700 mm.

Ein innenliegender Hubboden zur Wannenunterstützung nivelliert zudem mit Hilfe von Montageschaum selbst auf die erforderliche Höhe. Der Wannenträger ist wie gewohnt direkt befliesbar, so dass weitere Leistungen wie das Abmauern entfallen.

Montage eines Poresta Next-Badewannenträgers

Poresta Next zeichnet sich darüber hinaus durch ein besonders geringes Packmaß aus und bietet daher auch Logistik- und Lagerungsvorteile: Das Lagervolumen wird um 60 bis 90% reduziert, rechnet der Hersteller vor.

Abgerundet wird die Badewannenmontage durch das hauseigene 3D-Wannenrand-Abdichtzubehör, das Schallschutzset und die Fix Ablaufgarnituren.

Weitere Informationen zu Poresta Next können per E-Mail an Poresta Systems angefordert werden - siehe auch Beitrag „294 Seiten Sanitärtechnik: MEPA-Katalog 2019 liegt vor“ vom 30.1.2019.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE