Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1163 jünger > >>|  

Neues WannenDicht-System von Sopro zur wasserdichten Einbindung von Dusch- und Badewannen

(31.7.2018) Die Einbindung von Dusch- oder Badewannen an die Raumabdichtung ist die eigentlich entscheidende Neuerung des Normenwerks DIN 18534. Die Wannen können demnach als großes Einbauteil betrachtet werden, welches mit Wannendichtbändern und Formteilen wasserdicht an die Flächenabdichtung angeschlossen wird. Der entscheidende Vorteil besteht darin, dass anfallendes Wasser erst gar nicht hinter oder unter die Dusch- oder Badewanne gelangen kann und somit eine Flächenabdichtung in diesem Bereich unnötig ist.

Abgeleitet aus den unterschiedlichen Einbausituationen sowie aus dem Blickwinkel eines Fliesenlegers und Abdichtungsprofis wurde das Sopro WannenDicht-System entwickelt. Im Vordergrund stand dabei die Bereitstellung einer attraktiven Komplettlösung, bestehend aus den Komponenten ...


  •   
    WannenDichtBand,
  • WannenDichtEcke und
  • WannenDichtMultiecke.

Damit sollten sich nahezu alle Einbausituationen auf der Baustelle lösen lassen. Die Formteile sind vergleichsweise weich, flexibel und dünnschichtig. Dies ermöglicht eine komfortable Einarbeitung in die Abdichtungsmasse, ohne dass sich die verwendeten Systemkomponenten eigenwillig aus den fixierten Positionen herausziehen.

Alle Bänder und Formteile verfügen über butylfreie Selbstklebestreifen, dies ermöglicht eine einfache und sichere Anbringung am Wannenrand. Zusätzlich tragen alle Teile nicht zu stark in der Abdichtungsschicht auf, so dass eine optisch unschöne Schrägstellung angrenzender Fliesen vermieden wird.

Einbau einer Duschwanne mit dem WannenDicht-System

Weitere Informationen zum WannenDicht-System können per E-Mail an Sopro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE