Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1217 jünger > >>|  

Farbe und Format als Stilmittel: Atlantis von F.C. Nüdling bringt Abwechslung bei Pflasterbelägen

(10.9.2019) Die Zeiten, in denen Betonpflastersteine in Abhängigkeit von Zement und Zuschlag einfach nur „mausgrau“ daher kommen müssen, sind längst vorbei - siehe beispielsweise das Pflaster-Programm Atlantis von F.C. Nüdling: Neun aufeinander abgestimmte Farbtöne und zwei Formatsysteme ermöglichen die ganz individuelle Gestaltung von Terrassen, Eingangsbereichen und Grundstücksauffahrten. Unterstrichen wird der Facettenreichtum durch die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten der unterschiedlich breiten und langen Pflastersteine im Dielenformat.


  

Zur Wahl stehen bei Atlantis die drei Farbtonfamilien grau, braun und aubergine in jeweils drei Abstufungen: hell, mittel und dunkel. Auf diese Weise ergibt sich eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichketen:

  • Von der klassischen Variante in uni mit einem regelmäßigen Formatwechsel
  • über einen streifig linierten oder flächig linierten Farbmix
  • bis hin zur unregelmäßigen Farbverteilung in einem wilden Verband.

Je nach Einsatz der Farben und Formate entstehen vollkommen unterschiedliche Raum- und Flächenwirkungen, die individuell an die Architektur und die Umgebung angepasst werden können.

Weitere Informationen zum Pflaster-Programm Atlantis können per E-Mail an FCN angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE