Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0691 jünger > >>|  

Extrem belastbare 3D-Lochblech-Generation neu von Graepel

(24.4.2020) Jede Öffnung im Blech schwächt die Struktur. Diese alte Weisheit will Graepel mit einer neu entwickelten 3D-Prägung widerlegen. Sie verspricht weniger Gewicht bei gleicher Festigkeit - bzw.: höhere Belastbarkeit ohne Gewichtsnachteil.

Dies erreicht der Hersteller, indem er nicht wie üblich durch die Blechplatine stanzt. „Wir geben nun auch den Stegen zwischen den Löchern eine dreidimensionale Struktur“, verrät Vertriebsleiter Jan Fehlinger. „Vereinfacht gesagt, arbeiten wir auch dort mit Sicken, und zwar winzig kleinen“. Die Werkzeuge dafür stellt das Unternehmen selber her. Unter der Bezeichnung „Graepel-PerForm“ wird die 3D-Prägung jetzt angeboten. Zur Zielgruppe zählt man insbesondere den Fahrzeug- und Maschinenbau, aber auch Bauausstatter.

Unterseite 

Graepel konnte Herrn Fehlinger zufolge die Materialstärke um bis zu 50% verringern und entsprechend Gewicht einsparen. In puncto Stabilität habe man eine Verbesserung von bis zu 300% erzielt. Wo bei einer Standardlochung die Durchbiegung 19 mm betragen habe, seien bei der neuen Prägung nur 6,5 mm gemessen worden. Auch die Druckverlustmessung der TU Dresden brachte ein bemerkenswertes Resultat: Der Luftwiderstand der Bleche sank demnach nämlich um 30%. Mit den üblichen Verfahren der Kaltumformung seien die Werte nicht erzielbar gewesen, erklärt Herr Fehlinger.

Kein Nachteil beim Abkanten

Graepels neue „durchgestellte Lochung“ bietet noch einen weiteren Vorteil: Die Durchstellung bleibt auch beim Abkanten um 90° intakt, drückt sich also nicht platt oder reißt:

Vor allem aber beim Pressen zeigt sich die enorme Verformbarkeit der Struktur. „Die Bleche halten“, berichtet Herr Fehlinger. Des Weiteren sei man in der Lage, das Verfahren auch programmgesteuert umzusetzen, somit also individuelle Lochbilder zu erzeugen.

Weitere Informationen zu „Graepel-PerForm“-Blechen können per E-Mail an Graepel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE