Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0810 jünger > >>|  

bdia-Handbuch 2020/21: „Öffentliche Innenräume - gute Innenarchitektur für Jeden“


  

(19.5.2020) „Der Lockdown zeigt uns mehr denn je, welche Bedeutung unser Zuhause, aber auch öffentliche Innenräume - wie Büro, Wartezimmer, Restaurant, Hotel, Kirche oder Schule - haben“, sagte Pia A. Döll, Präsidentin des Bunds deutscher Innenarchitekten (bdia), anlässlich der Vorstellung des diesjährigen bdia-Handbuchs Innenarchitektur.

25 Projekte - von der edlen Style-Frittenbude, über multifunktionale Schulräume bis hin zum Wohnkomfort in einer alten Sennerei - zeigen in dem bdia-Handbuch 2020/21 anhand von vielen Projektfotos, Grundrissen und Texten (deutsch/ englisch) die Bandbreite guter Innenarchitektur.

27 Bilder von 25 dokumentierten Projekten

Drei Fachbeiträge verdeutlichen darüber hinaus den Mehrwert gut gestalteter öffentlicher und sozialer Räume und unterstreichen deren gesellschaftliche Relevanz. Thematisiert wird auch das hartnäckige Engagement, das die Innenarchitekturbüros aufbringen müssen, um bei öffentlichen Auftraggebern und Ausschreibungen berücksichtigt zu werden.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • bdia Handbuch Innenarchitektur 2020/21
  • Herausgeber: Bund Deutscher Innenarchitekten (bdia)
  • 2020. ca. 220 Seiten und rund 340 Abbildungen, Pläne und Skizzen.
  • Texte in deutsch und englisch.
  • Format 23 x 24 cm. Klappenbroschur.
  • ISBN 978-3-7667-2461-8
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE