Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1191 jünger > >>|  

Neuer Rauchwarnmelder von Ei Electronics mit der Lizenz zur Ferninspektion

(13.7.2020) Mit dem neuen Ei6500-OMS bietet Ei Electronics jetzt einen Rauchwarnmelder an, der das Inspektionsverfahren C („Komplette Ferninspektion“) unterstützt. Der Melder prüft demzufolge alle in der DIN 14676-1 aufgeführten Inspektionskriterien automatisch und wird wahlweise im „walk-by“-Verfahren oder über ein zentrales Gateway ausgelesen.

Bild © Ei Electronics 

Kompatibel zum Open Metering System (OMS)

Die Datenübertragung über das fest eingebaute Funkmodul (Wireless-M-Bus) basiert auf dem herstellerübergreifenden, weltweit gültigen OMS-Standard gepaart mit hoher Datensicherheit. Der Melder sollte auf dieser Basis nahtlos in andere gebäudetechnische OMS-Systeme der Wohnungswirtschaft integriert werden können. Die Novellierung der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) unterstützt diese Entwicklung.

Mit der Einführung des Ei6500-OMS bietet Ei Electronics jetzt Rauchwarnmelder für alle Inspektionsverfahren der DIN 14676-1 an. Das Menschen rettende Gerät ist ferner nach der europäischen Produktnorm DIN EN 14604 zertifiziert und entspricht den Anforderungen der DIN SPEC 91388 „Technische Anforderungen an ferninspizierbare Rauchwarnmelder“.

Weitere Informationen zu Rauchwarnmeldern können per E-Mail an Ei Electronics angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE