Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1458 jünger > >>|  

Massive Wände trocken bauen mit Gips-Wandbauplatten auf 166 Seiten


  

(27.8.2020) Vergleichsweise niedrige Rohbaukosten, nahezu trockene Raumbildung ohne Putz, flexible Grundrisse und nicht zuletzt flächenökonomische Konstruktionen, um soviel Wohnfläche wie möglich erzeugen zu können: In seiner Broschüre zu Gips-Wandbauplatten zeigt der Hersteller VG-ORTH die bautechnischen und wirtschaftlichen Vorteile der Massiv- und Schnellbauweise mit Gips-Wandbauplatten.

Die 2020er Unterlage „Massive Wände Trocken Bauen“ richtet sich auf 166 Seiten an bauentscheidende, bauplanende und bauleitende Architekten und Ingenieure im Wohnungs-, Objekt- und Industriebau sowie an Fachleute in den bauphysikalischen Disziplinen. Im Zuge der vollständigen inhaltlichen Überarbeitung erfolgte eine neue Gliederung in die Kapitel ...

  • Vorteile,
  • Anwendungen,
  • Brandschutz,
  • Schallschutz sowie
  • Ausführung.

Als besonderer Themenschwerpunkt werden Referenzobjekte gezeigt, die die Möglichkeiten der Bauweise anschaulich demonstrieren.

In einem 50 Seiten starken „Tabellenbuch“ sind überdies die bautechnischen Kenndaten von Gips-Wandbauplatten und Systemkomponenten dargestellt - u.a. mit Wandmaßen, Anschlüssen, Qualitätsstufen der Oberflächen, Konsollasten, Befestigungsmitteln.

Eine Zusammenfassung der am häufigsten angewendeten Konstruktionen mit ihren Leistungsdaten bildet den Abschluss des neuen Grundlagenwerks. Es ersetzt den Vorläufer von 2011, der bislang für den massiven Trockenbau maßgebend war und nach fünf Auflagen an den Stand der Technik und Normen angepasst wurde.

Die MultiGips-Broschüre „Massive Wände Trocken Bauen“ kann per E-Mail an Multigips als gedrucktes Einzelexemplar angefordert werden und ist via multigips.de > Gips-Wandbauplatten > Dokumentation > Brroschüren als PDF-Datei (21 MB) downloadbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • MultiGips ist eine Marke der VG-ORTH GmbH & Co. KG
Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE