Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1583 jünger > >>|  

Grömo plädiert für ovales Laubsieb


  

(23.9.2020) Der Allgäuer Dachentwässerungsspezialist Grömo hat sein Angebot an Laub­schutz-Produkten um ein ovales Laubsieb erweitert. Im Vergleich zu einem runden Laubsieb, das einfach in den Einhangstutzen oder Wasserfangkasten eingesteckt wird, liegt der Vorteil des ovalen Laubsiebs in der Positionierung: Es wird im Rinnenausschnitt platziert, sitzt dadurch etwas erhöht und soll so das Laub zuverlässig vom Stutzen fernhalten. Landeten bisher einzelne Blätter im Rinnenkessel, so soll das Laub jetzt leichter oberhalb des Stutzens abgefangen und - sobald es abgetrocknet ist - vom Wind weggeblasen werden können.

Das ovale Laubsieb ist aus filigranem Edelstahldraht konstruiert, um auch bei hoher Laubdichte eine ausreichende Wasserdurchlässigkeit zu erreichen. Neben der Kombinierbarkeit mit allen Dachrinnenmaterialien sorgt die Verwendung von Edelstahl zudem für eine lange Lebensdauer. Das ovale Laubsieb passt in Stutzen der Nenngröße 280 bis 400.

Neben dem neuen ovalen Laubsieb hat Grömo weitere Laubschutz-Produkte im Pro­gramm - darunter ...

  • ein Laubschutzgitter aus Edelstahl, das der Länge nach in die Regenrinne eingelegt wird,
  • den Laubfänger mit Korb und die Laubfalle mit Sieb, die sich beide für die Wartung vom Boden aus eignen, indem das durchfließende Regenwasser im Fallrohr gefiltert wird: Zur Reinigung können Korb und Sieb einfach entnommen und gesäubert werden.

Weitere Informationen zu den Laubschutz-Produkten können per E-Mail an Grömo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE