Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1740 jünger > >>|  

Glamox stellt neue Broschüre zur BMU-Förderung vor


  

(25.10.2020) Der kommunale Klimaschutz ist ein Schwerpunkt der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. In diesem Sinne werden bis zum 31. Dezember 2021 im Zuge des Corona-Konjunkturpakets der Bundesregierung alle Förderquoten in der Richtlinie um jeweils zehn Prozentpunkte angehoben. Eine neue Broschüre von Glamox stellt zu diesem Thema  gebündelt alle Möglichkeiten und Anforderungen kompakt und übersichtlich zusammen.

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative werden investive Maßnahmen gefördert, die unmittelbar zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen beitragen. Bei der Sanierung von Innen- und Hallenbeleuchtungen in sozialen, kulturellen und kommunalen Objekten steht dabei vor allem die Nutzung von hocheffizienten LED-Beleuch­tungs­tech­no­lo­gien und -steuerungssystemen im Fokus der Initiative. Diese bieten das größte Einsparpotential für Energiekosten und damit verbundene Emissionen.

Wer und was wird gefördert?

Mit der kostenfrei downloadbaren Broschüre „BMU-Förderung von Klimaschutzprojekten“ bietet Glamox einen detaillierten Überblick, welche Einrichtungen und Maßnahmen förderungsfähig sind und stellt Lösungsmodelle für verschiedene Fallbeispiele vor.

Anhand konkreter Anwendungen von LED-Technologie und Steuerungssystemen in Büros, Klassenräumen, Werkstätten o.ä. werden Einsparpotenziale von bis zu 83% aufgezeigt. Mit der Broschüre wird Antragstellern ein kompakter Leitfaden an die Hand gegeben, was zu beachten ist, wer antragsberechtigt ist und welche technischen Rahmenbedingungen zu beachten sind.

Die 7-seitige Broschüre ist via glamox.com > Download downloadbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE